Wutanfall

 

 

 

 

 

Peter Thiel 

Systemischer Berater und Therapeut / Familientherapeut (DGSF)

Telefon: 030 / 499 16 880 

Funk: 0177.6587641

E-Mail: info@praxis-fuer-loesungsorientierte-arbeit.de

Internet: http://praxis-fuer-loesungsorientierte-arbeit.de

Kontaktaufnahme per Mail wird empfohlen.

 

Die nachfolgenden Anfragen wurden teilweise leicht verändert, um die Anonymität der Anfragenden zu sichern.

 

 

 







----- Weitergeleitete Nachricht -----
Von: ...
An: ...
Gesendet: ‎Donnerstag‎, ‎5‎. ‎September‎ ‎2019‎ ‎16‎:‎55‎:‎34‎ ‎CEST
Betreff: Hilfe

Hallo Herr Thiel,

ich wende mich an Sie, weil Sie mein letzter Strohhalm sind unsere Familie noch zu retten. (Meine Frau, ich und unsere 10monatige Tochter)

Seit der Geburt unserer Tochter wird die eskaliert die Lage bei uns immer mehr.

Meine Frau ist psychisch Krank.

Sie klammert sich immer mehr an unsere Tochter.

Egal was, ich mach alles falsch.

Ich bin ein fauler Hund kümmer mich überhaupt nicht um unsere Tochter

bin an allem Schuld

Ich bin schlicht weg ihr auserkorenes Feindbild

Mindestens einmal am Tag hat sie einen Wutausbruch wo sie mir alles Mögliche vorwirft. Will dann die Trennung. "Du zahlst für mich und meine Tochter und siehst sie nie mehr".

Einen halben Tag später herrscht wieder Sonnenschein und sie beteuert mir ihre Liebe.


Inzwischen bin ich wirklich am Ende meiner Kräfte. Ich möchte so gerne unser Familie erhalten und in Ruhe und Frieden leben. Ich weiß nicht mehr wie.

Können Sie uns bitte helfen.


Gruß

...

 

 

 



 

 

-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ...
Gesendet: Montag, 19. November 2018 09:51
An: ...
Betreff: Anfrage auf eine systemische Familientherapie und Elterncoaching

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir sind eine lebhafte Familie und suchen Unterstützung den familiären und schulischen Alltag zu meistern.

Ein kurzer Abriss zu unserer Familie:

Meine Frau und ich sind seit 11 Jahren glücklich verheiratet und wir haben drei wundervolle und einzigartige Kinder.

Unsere ältester ist 9 Jahre alt und besucht die vierte Klasse ... .

Bei ihm wurde vor einem halben Jahr ADHS mit einer knappen Hochbegabung festgestellt.

Er befindet sich seit einem Jahr in psychotherapeutischen Betreuung.

Leider kommt es immer noch zu Wutanfällen im Unterricht, deshalb findet im Dezember die erste Schulhilfekonferenz statt.

Unsere Tochter ist 7 Jahre alt und besucht die zweite Klasse an der gleichen Schule.

Sie hat vor kurzem auch die Diagnose ADHS erhalten und steht auf der Warteliste der Tagesklinik ... .

Sie befindet sich seit einem guten Jahr in psychotherapeutischen Behandlung.

Desweiteren haben wir noch einen 4 Jahre alten Sohn. Er ist in seinem Verhalten noch relativ unauffällig.

Unsere Kinder treiben regelmäßig Sport ... .

Wir versuchen unseren Kinder mithilfe eines Belohnungs- und Wochenplans einen relativ geregelten Familienalltag zu gewährleisten.

Trotzdem stoßen wir manchmal an unsere Grenzen und sind mit unserem pädagogischen Latein am Ende.

Deshalb möchten wir einerseits an einer Familientherapie teilnehmen ( im besten Fall aufsuchend) und ein Elterncoaching Angebot wahrnehmen.


Mit freundlichen Grüßen

...

 

 

 

home