Wutanfälle

 

 

 

 

 

Peter Thiel 

Systemischer Berater und Therapeut / Familientherapeut (DGSF)

Telefon: 030 / 499 16 880 

Funk: 0177.6587641

E-Mail: info@praxis-fuer-loesungsorientierte-arbeit.de

Internet: http://praxis-fuer-loesungsorientierte-arbeit.de

Kontaktaufnahme per Mail wird empfohlen.

 

Die nachfolgenden Anfragen wurden teilweise leicht verändert, um die Anonymität der Anfragenden zu sichern.

 

 

 







-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ...
Gesendet: Donnerstag, 1. April 2021 14:39
An: ...
Betreff: Familienberatung dringend erwünscht

Sehr geehrter Herr Thiel,

In der momentanen Situation erreichen Sie bestimmt viele, ähnliche Anfragen von überforderten Eltern.


Unsere Situation sieht wie folgt aus: Ich bin aktuell mit 2 Jungs, 6 Monate und zweidreiviertel Jahre zu Hause. Der Große haut, tritt und beißt den Kleinen ca. 5 bis 10 mal am Tag. Unsere Versuche, ihm mit Verständnis für die Eifersucht, mit Gesprächen und so viel Einzelzuwendung wie möglich zu begegnen, haben keine Veränderung gebracht.

 

Inzwischen ist es so schlimm, dass ich selbst als Mutter manchmal richtige Wutanfälle bekomme, wenn mein älterer Sohn das Baby tritt oder haut. Mein Mann arbeitet als ... im Krankenhaus und ist leider oft im Dienst.

 

Die Tagesmutter, zu der der Große bis Dezember gegangen ist, hat sich nach dem harten Lockdown eine ... fraktur zugezogen, sodass ich beide Kinder seit Dezember zu Hause betreue.

Wir würden uns sehr freuen, wenn es möglich wäre, mit Ihnen einen Beratungstermin zu vereinbaren.

Mit freundlichen Grüßen

...

 


 

 

 



 

-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ...
Gesendet: Sonntag, 22. November 2020 12:56
An: ...
Betreff:

Sehr geehrter Herr Thiel,

wir haben einen zehnjährigen Sohn, der seit mehreren Monaten unser Familienleben sehr auf den Kopf stellt.

 

Mit jedem Tag der vergeht, entfernen sich mein Sohn und ich noch mehr voneinander, eine normale Kommunikation ist nicht mehr möglich.

 

Er bekommt immer öfters unkontrollierbare Wutanfälle, er beleidigt uns und seinen kleinen Bruder, diesen bedroht er teilweise sogar. Nur unter gröbsten Anstrengungen erledigt er seine Sachen für die Schule, er legt kaum noch Wert auf seine Freunde und beschimpft diese, wenn es nicht so läuft wie er es sich vorstellt.


Ich würde mich sehr freuen, wenn es eine Möglichkeit gäbe, meinen Sohn und mich bei Ihnen vorzustellen.

Sie erreichen mich per Mail immer, telefonisch jeden Tag ab ... Uhr unter ....

Mit freundlichen Grüßen,

 

...


 

home