Überwachung

 

 

 

 

 

Peter Thiel 

Systemischer Berater und Therapeut / Familientherapeut (DGSF)

Telefon: 030 / 499 16 880 

Funk: 0177.6587641

E-Mail: info@praxis-fuer-loesungsorientierte-arbeit.de

Internet: http://praxis-fuer-loesungsorientierte-arbeit.de

Kontaktaufnahme per Mail wird empfohlen.

 

Die nachfolgenden Anfragen wurden teilweise leicht verändert, um die Anonymität der Anfragenden zu sichern.

 

 

 

 

 

 

 

 



-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ...
Gesendet: Samstag, 6. Juli 2019 13:21
An: ...
Betreff: Ehekrise

Sehr geehrte Damen und Herren,

mein Mann und ich haben seit Anfang des Jahres eine Ehekrise.

Wir kommen da allein nicht mehr raus, ehrlich gesagt, weiß ich derzeit auch nicht, ob noch Gefühle für meinen Mann vorhanden sind.

Es ist einfach zu viel passiert.

Wir haben letztes Jahr im Juli geheiratet, hatten eine wunderschöne Hochzeit und ebenso wunderschöne Flitterwochen.

Seit letztem Jahr waren wir auf der Suche nach einem Haus, dies haben wir im August 2018 gefunden.

Im Dezember fingen damit leider die Probleme an. Es gab riesen Stress mit den Banken, mit dem Notar und auch die Eigentümer vom Haus haben Stress gemacht. Mein Mann hatte so oft schlechte Laune, hat nie wirklich mit mir darüber gesprochen.

Ich war in der Zeit ungern zu Hause, ungern in seiner Nähe, ich hab mich da einfach nicht wohl gefühlt.

Auch bei der Auswahl einiger Möbelstücke gab es Stress, alles, was ich gut fand, fand mein Mann total scheiße.

Im März fing dann bei mir auf der Arbeit noch eine Weiterbildung an, dadurch war und bin ich seitdem oft auf Weiterbildungen und das auch außerhalb von ... . Auf der Weiterbildung habe ich einen netten Kollegen kennengelernt, wir schreiben des Öfteren, verstehen uns einfach gut. Er kommt aus ..., wir haben uns auch schon privat getroffen. Das habe ich meinem Mann aber nicht erzählt, wir hatten eh schon stress und ich wollte einfach nicht, dass noch mehr hinzukommt. Mittlerweile ist es aber zu einem Stressfaktor geworden.

Er vertraut mir nicht mehr. Er hat alles von mir durchleuchtet, meine Konten, mein PayPal Konto, meine Fotos hat er sich auf dem Mac über meine Apple ID heimlich angeguckt, meinen Standort lokalisiert er jedesmal, Whatsapp hat er ebenfalls auf meinem Mac installiert und alles heimlich gelesen. Es gab Tage, da hat er mir mein Handy weg genommen und auch meine Autoschlüssel.

Er hat mir auch schon den Koffer vor die Füße geknallt und gesagt, ich solle verschwinden.

Derzeit fühle ich mich zu Hause überhaupt nicht wohl. Er hat mit all meinen Freunden über unsere Situation gesprochen, ja teilweise sogar schon genervt. Keiner will mehr was mit mir zu tun haben.

Wir hatten uns schon auf eine räumliche Trennung geeinigt, diese ging einen Tag, am nächsten Tag stand er wieder auf der Matte.

Ich weiß einfach nicht mehr wie es weiter gehen soll.

Ich freue mich auf eine Rückmeldung von Ihnen.

...

 

 

home