Totalverweigerer

 

 

 

 

 

Peter Thiel 

Systemischer Berater und Therapeut / Familientherapeut (DGSF)

Telefon: 030 / 499 16 880 

Funk: 0177.6587641

E-Mail: info@praxis-fuer-loesungsorientierte-arbeit.de

Internet: http://praxis-fuer-loesungsorientierte-arbeit.de

Kontaktaufnahme per Mail wird empfohlen.

 

Die nachfolgenden Anfragen wurden teilweise leicht verändert, um die Anonymität der Anfragenden zu sichern.

 

 

 







-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ...
Gesendet: Samstag, 22. Februar 2020 14:34
An: ...
Betreff: Anfrage für eine Beratung

Hallo Herr Thiel,

ich wende mich im Namen meiner Frau ... und von mir an sie mit einer Anfrage zu einer Familienberatung. Wir haben eine gemeinsame Tochter ... im derzeitigen Alter von 15 Jahre, die wir im Alter von 3 Jahren aus ... adoptiert haben. Die Erziehung war von schon immer sehr "intensiv", aber nun haben wir die Befürchtung, dass wir ohne Unterstützung von außen, den Draht zu unserer Tochter immer mehr verlieren bzw. sie sich aufgibt. Das äußert sich im wesentlichen in Form von totaler Verweigerung/Blockade im schulischen Bereich, aber auch bzw. damit einher gehend mit immer stärkerer Abgrenzung von Freunden/Freundinnen aus ihrem bisherigen Sozialbereich und immer größerer Hingabe zu einem Bekanntenkreis, der ihrer Verweigerung von Schule entspricht und entsprechend auch sehr stark mit Zigaretten, Alkohol und weiteren Drogen bzw. einer sehr unsteten, regelverweigerten Lebensform in Verbindung steht. (sehr lange bis in die Nacht unterwegs).

Hier können meine Frau und ich auch nicht mehr Einfluss nehmen, nicht im Guten und nicht im Bösen.

Sprich, wir sind mit unserem Latein am Ende, sind aber sehr wohl selbstkritisch und offen dafür, auch an unseren Umgang mit ... etwas zu ändern, damit allgemein wieder eine bessere Beziehung zwischen uns und unserer Tochter besteht, bzw. ... sich nicht total aufgibt und nicht weitere ihren Lebensweg verbaut. Unser vornehmes Ziel ist es, unsere Tochter gesund und sicher durch die Pupertät zu bringen.

Daher würden wir sehr gerne eine Beratung in Anspruch nehmen, die sich nicht unbedingt auf ... bezieht, sondern gerne auch die trilaterale Familiensituation beleuchtet.
Allerdings muss ich ergänzen, dass wir ... in diese Idee einer Familienberatung noch nicht einbezogen haben. Hierzu wollte ich zunächst eine Rücksprache mit ihrer Fachkompetenz haben, um die mögliche Anfrage bei ... richtig vorzubereiten, denn sie muss es ja aus freiwilligen Stücken wollen.

Dies in Kürze zur Situation, verbunden mit der Frage, ob und in welcher Form ein Vorabgespräch möglich wäre?

Vielen Dank für ihre Rückmeldung.

Mit freundlichen Grüßen

...

 

 

 

home