Suchtklinik

 

 

 

 

 

Peter Thiel 

Systemischer Berater und Therapeut / Familientherapeut (DGSF) 

Telefon: 030 / 499 16 880 

Funk: 0177.6587641

E-Mail: info@praxis-fuer-loesungsorientierte-arbeit.de

Internet: http://praxis-fuer-loesungsorientierte-arbeit.de

Kontaktaufnahme per Mail wird empfohlen.

 

Die nachfolgenden Anfragen wurden teilweise leicht verändert, um die Anonymität der Anfragenden zu sichern. 

 

 

 

 


 
-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ...
Gesendet: Dienstag, 26. April 2022 11:43
An: ...
Betreff: Kontaktaufnahme

Sehr geehrter Herr Thiel,

mein Name ist Marina Lehmann - Name geändert, ich bin verheiratet und habe 2 Kinder im Alter von 3 und 7 Jahren.

Bei uns hat es bereits gekracht.

Mein Mann befindet sich derzeit nach einem körperlichen Zusammenbruch Mitte März und anschließendem stationären Klinikaufenthalt in ... nun auf der Suchtstation der Klinik für Psychiatrie in ... . Eine stationäre Langzeittherapie ist geplant.

Somit befinde ich mich nach nunmehr monatelangem Sorgen, Streiten und emotionalen Belastungen in einer alleinerziehenden Situation und habe das Bedürfnis nach Unterstützung für mich und meine Kinder. Auch für die beiden war das letzte Jahr eine große Belastung und ich würde gerne einen "fachmännischen Blick" auf die Mädchen werfen lassen, um zu sehen, ob sie ebenfalls Unterstützung beim Verarbeiten brauchen.

Ich würde mich über eine Rückmeldung und ein Erstgespräch mit Ihnen freuen.

Vielen Dank &

Mit freundlichen Grüßen

...

 

 

 

 



-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ...
Gesendet: Freitag, 17. Dezember 2021 12:39
An: ...
Betreff: Anfrage Paartherapie

Guten Tag ,

meine Partnerin und ich brauchen dringend Ihre Hilfe .

Ich bin alkoholabhängig , habe eine mittelgrade Depression ( Episoden ) .

Ich war vor 2 Jahren in ... zur Entwöhnung .

Leider hat es nach der Entwöhnung nicht lange angehalten , und ich habe wieder angefangen mit dem Trinken , habe es immer heimlich gemacht und meine Partnerin oft belogen . Die Beziehung hat sehr darunter gelitten , es gab oft Streit . Trotz allem ist meine Partnerin immer an meiner Seite geblieben und hat mich unterstützt wo sie konnte . Eine bessere Frau könnte ich mir nicht vorstellen . Die abstände in denen ich verlangen nach Bier hatte waren immer kürzer . Bis es dieses Jahr im Mai richtig schlimm war und ich mich selbst in die geschlossene Klinik einweisen lassen hab . Da war ich dann ein paar Wochen bis ich wieder einen Platz in ... bekommen habe , dort war ich dann von ende April bis 30.09. , seid 14.10. bin ich in ... bei ... in der ...strasse , diese gaben mir auch den Tipp mich mit Ihnen in Verbindung zu setzen und die Beziehung zu retten den wir lieben uns sehr und wollen auch heiraten . Meine Verlobte war auch dieses Jahr in der ganzen Therapie Zeit immer für mich da und ist mit mir gemeinsam den Weg gegangen .

Trotz allem gibt es immer wieder mal Streit , oft auch wegen kleinigkeiten . Ich ändere oft meine Meinung , halte mich nicht immer an Absprachen und das gefällt meiner Verlobten nicht , dann reden wir darüber auch wenn ich das nicht will , dann antworte ich oft nicht und es gibt wieder Streit .

Wir brauchen als Paar dringend hilfe , so eine art Paar Therapie . Wir lieben uns sehr und möchten uns nicht trennen sondern an unserer Beziehung arbeiten und darum kämpfen das es wieder harmonisch wird . Bei ... war ein Paar Gespräch leider nicht möglich , diese gaben mir den TIPP mal bei Ihnen nach zu fragen .

Ich werde am 30.12. diesen Jahres entlassen .

Hätten Sie dieses Jahr noch ein Gesprächstemin für uns frei für eine Paarherapie , gern auch schon vor dem 30.12.? Und wird diese von der krankenkasse übernommen , bei meinem Krankheitsbild ?


Liebe Grüße

...
 


 

home