Streit

 

 

 

 

 

Peter Thiel 

Systemischer Berater und Therapeut / Familientherapeut (DGSF)

Telefon: 030 / 499 16 880 

Funk: 0177.6587641

E-Mail: info@praxis-fuer-loesungsorientierte-arbeit.de

Internet: http://praxis-fuer-loesungsorientierte-arbeit.de

Kontaktaufnahme per Mail wird empfohlen.

 

Die nachfolgenden Anfragen wurden teilweise leicht verändert, um die Anonymität der Anfragenden zu sichern.

 

 

 

 

 

 



-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ...
Gesendet: Dienstag, 22. September 2020 12:44
An: ...
Betreff: Familienberatung

Hallo Herr Thiel,

ich kontaktiere Sie heute in einer familiären Angelegenheit.
Und zwar ist das Verhältnis zwischen mir und meinem Vater seit Jahren ziemlich schwierig und belastet. Es wir oft wegen kleinsten Spitzfindigkeiten gestritten und eine gemeinsame Basis oder gegenseitiges Verständnis lässt sich für mich eigentlich nicht erkennen. Dieser Zustand ist für mich keine Dauerlösung und bin eigentlich überzeugt, dass das ohne externe Unterstützung nichts mehr werden wird, deshalb bin ich an einer Familienberatung interessiert und würde eventuell auch gerne einen persönlichen Termin vereinbaren. Gerne dürfen Sie mich hierzu auch telefonisch kontaktieren.

Vielen Dank & freundliche Grüße,

...

 

 

 

 

 

 

 



-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ...
Gesendet: Montag, 22. Juni 2020 16:45
An: ...
Betreff: Anfrage zu Beratungsleistung

Sehr geehrte Damen und Herren,

im Internet bin ich auf ihre Beratungsleistungen aufmerksam geworden. Gerne würde ich mich erkundigen, ob wir mit meiner/unserer aktuelle Lebenssituation grundsätzlich bei ihnen vorstellig werden könnten.

Seit acht Jahren dauert die Beziehung zwischen meiner Freundin und mir nun an, seit sieben Jahren leben wir nun gemeinsam. Anfänglich gab es wenige Probleme in der Beziehung, einige Streitereien gab es jedoch ab und zu.

2016 bekamen wir - zugegebenermaßen ungewollt - unseren nun vierjährigen Sohn. Die ungeplante Schwangerschaft war während meiner größtenteils im Bundesland ... verteilten Ausbildung, was damals schon zu extremen Spannungen führte. Seit der Geburt ist unser gemeinsames Zusammenleben geprägt von Streit und Ärger. Ich fühle mich von meiner Partnerin missverstanden, ausgegrenzt und unfair behandelt. Sie wiederum hat, auch sicherlich berechtigt, ein Problem damit, dass ich aufgrund der vielen Probleme oft gereizt bin und im Ausnahmefall auch die Fassung verliere. Leider ist scheitert eine Kommunikation sehr häufig daran, dass ich mich missverstanden und nicht ernst genommen fühle. Von daher bin ich derzeit auf der Suche nach einer Möglichkeit, wie eine geführte und vor allem moderierte Gesprächsführung und eine gemeinsame Aufarbeitung unserer Probleme, vor allem zum Wohl unseres Kindes möglich ist.

Ich würde mich freuen, wenn sie mir rückmelden könnten, ob eine solche Situation grundsätzlich eine Möglichkeit ihrer Paarberatung beinhalten könnte.

Vielen dank und mit freundlichen Grüßen

...


 

 

 

 

 

 


-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ...
Gesendet: Samstag, 22. Februar 2020 11:39
An: ...
Betreff: Familienberatung

Sehr geehrter Herr Thiel,

Ich wende mich heute an Sie weil ich nicht mehr weiter weiß.

Ich lebe mit meinem Partner, unserer gemeinsamen Tochter (3 Jahre) und meinem Sohn zusammen.

Leider gibt es mittlerweile zwischen uns Eltern immer öfter Streit und es geht auch kein Weg aus dem ganzen Strudel heraus. Wenn man ein klärendes Gespräch führen möchte endet es generell im Streit.

Gestern war der absolute Höhepunkt der ganzen letzten Monate und aufgrund der Geschehnisse ist mein Vertrauen und auch mein Glauben in meinen Partner mal wieder am Boden. Natürlich denkt man da auch über Trennung nach.

Ich möchte allerdings die Beziehung auch nicht einfach so aufgeben ohne wirklich zu 100% gekämpft zu haben und alles probiert zu haben damit es besser wird. Ich bin der Meinung auch meinem Partner ist daran gelegen, da er aus zwei früheren Beziehungen auch schon zwei Kinder hat.

Können Sie mir bitte einen Termin zu einem Gespräch anbieten?

Auch wenn möglich einen Termin an dem auch mein Partner teilnimmt.

Ich setze gerade sehr viel Hoffnung in ein geführtes Gespräch indem die Emotionen nicht so zum hochkochen kommen.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen

...

 

 

 

 

 

 

-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ...
Gesendet: Donnerstag, 9. Januar 2020 14:56
An: ...
Betreff: Anfrage

Sehr geehrter Herr Thiel,

wir, Lisa (32Jahre) und Paul (30Jahre) sind dringend auf der Suche nach einer Beziehungsberatung. (Namen geändert)

Seit Monaten streiten wir uns und unsere kleine Familie scheint zu zerbrechen (wir haben zwei Töchter im Alter von 3jahren und 5 Wochen). Wir würden uns über eine Antwort sehr freuen und verbleiben

Mit freundlichen Grüssen,

...

 

 

 

 


-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ...
Gesendet: Donnerstag, 5. Dezember 2019 14:40
An: ...
Betreff: Terminvereinbarung

Sehr geehrter Herr Thiel,

ich benötige für meine Schwester, meiner Mama und mich einen Termin in Ihrer Praxis.

Wir sind alle drei kassenärztlich versichert.

Da es in meiner Familie immer wieder Streitigkeiten gibt und wir es nicht mehr alleine lösen können, bitten wir um Ihre Hilfe.

Wir bitten um einen Termin in Ihrer Praxis.

Über eine schnelle Rückmeldung würden wir uns sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

...

 



-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ...
Gesendet: Donnerstag, 5. Dezember 2019 20:35
An: ...
Betreff: AW: Terminvereinbarung



Sehr geehrte Frau ...,

Danke für Ihre Anfrage.

Das Streitigkeiten keine Krankheit sind, ist die Krankenkasse naturgemäß nicht zuständig.

...



Mit freundlichen Grüßen


Peter Thiel


 

 

 

 

 

 

-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ...
Gesendet: Donnerstag, 18. Juli 2019 19:36
An: ...
Betreff: Terminanfrage

Guten Tag Herr Thiel,

Mein Freund und ich sind auf der Suche nach einer unabhängigen Personen, die uns bei unseren Beziehungsproblemen helfen kann.
Obwohl wir beide wissen, dass wir uns lieben und für uns beide klar ist, dass wir die Zukunft gemeinsam verbringen möchten, können wir nicht respektvoll miteinander diskutieren und streiten. Der Streit schaukelt sich rel. schnell hoch und es fallen Worte, die nicht fallen sollten. Ein respektvoller Umgang ist dann nicht mehr möglich.

Falls Sie uns zeitnah helfen können, würden wir uns sehr über einen Terminvorschlag sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen,

...


 

 

 

 

 

-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ...
Gesendet: Freitag, 15. März 2019 09:13
An: ...
Betreff:


Lieber Herr Thiel,

seit etwa zwei Monaten haben meine Freundin und ich sehr intensive Streits, und über die Zeit hinweg hat sich zwischen uns eine Distanz gebildet die uns zu einem Punkt geführt hat, welcher sehr nahe der entgültigen Trennung kam. Jetzt haben wir uns zuletzt wieder vertragen und über unser Miteinander geredet. Im Detail möchte ich das erstmal garnicht schreiben.

Jedenfalls haben wir beschlossen uns Hilfe durch eine Therapie zu holen.

Es wäre nett wenn wir uns einmal in einem Gespräch vorstellen könnten, damit wir vielleicht herausfinden in welchen Bereichen wir unterstützt werden können. Ich werde versuchen, Sie im Verlauf des Tages telefonisch zu erreichen, um einen Termin zu vereinbaren. Sonst bitte ich Sie um Rückmeldung.

Mit freundlichen Grüßen

...

 

 

 

 

 


-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ...
Gesendet: Donnerstag, 14. März 2019 15:38
An: ...
Betreff: Termin


Sehr geehrter Herr Thiel,

Mein Mann und ich leben mit zwei Kindern (13 & 11) in ....

Unser Alltag ist stark von destruktiven Konflikten durchzogen. Täglich gibt es Streit. Henne und Ei lassen sich für mich kaum noch ausmachen.

Deshalb bin ich auf der Suche nach einer konstruktiven Begleitung für uns alle.

Wäre dies bei Ihnen möglich?

Mit freundlichen Grüßen

...

 

 

 

 

 

 

 

 

 

-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ...
Gesendet: Samstag, 9. März 2019 15:21
An: ...
Betreff: Hilfe gesucht

Sehr geehrte Familienberatung,

Wir benötigen dringend Ihre Hilfe weswegen ich sie kontaktiere .

Zu uns :

Wir haben eine kleine Tochter, .... , geboren am ... .2017 , Waren seit 2014 ein 1 -2 Jahre “getrennt” mehr oder weniger .. immer wieder Ärger und Streit , leben nicht zusammen .

Ich , 33 , und er , 46 .

Letzen Dezember eskalierte es so sehr das auch die Polizei gerufen werden musste .

Seither versuchten wir miteinander klar zu kommen für unsere Tochter , aber wir schaffen es nicht die kleinsten Dinge miteinander zu klären .

Unser Verhältnis ist geprägt von Missgunst , Wut aus der vergangenheit ..


Statt Dinge zu klären streiten wir wie üblich , drohen uns .. wenn es so weiter geht dann bleibt nur das Gericht .. und das nur weil wir das einfach nicht schaffen die Vergangenheit ruhen zu lassen und uns nur Noch um das Wohl unserer Tochter zu kümmern ..

Wir schaffen nicht mal mehr kürzeste Telefonate oder sms ohne Beschimpfungen und Streit .. dennoch .. haben wir beide die Hoffnung da so sie uns da helfen können da es die letzen Wochen von Tag zu Tag immer schlimmer wird brauchen wir einfach Hilfe .. wir können beide nicht weiter machen so aber wir hören auch nicht auf ..

Wir lieben unsere Tochter sehr .. aber das was wir uns angetan haben gegenseitig scheint so sehr drin zu sein in uns das wir keinerlei Respekt Anstand oder Mitgefühl mehr füreinander haben , nur noch besser sein wollen als der andere , sich verletzen oder recht haben wollen .. wir müssen das dringend irgendwie aufarbeiten damit wir einen normalen Umgang miteinander lernen können , da uns das schon unlängst kaputt gemacht hat und wir nicht mehr lange so weiter machen können bis es auch noch unsere kleine Tochter kaputt macht .. das wollen wir verhindern .. wenn es auch nur noch irgendwie geht ..

Wäre ein Termin bei Ihnen möglich ?

Lg

... 

 

 

 

 


 

 

-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ...
Gesendet: Montag, 4. Februar 2019 04:07
An: ...
Betreff: Anfrage bzgl Möglichkeit zur Paartherapie


Sehr geehrter Herr Thiel,

Wir sind vom ... bis ... in ... zur Reha mit unseren Kindern.

Falls möglich, würden wir gerne die Zeit nutzen, um eine Paartherapie durchzuführen. Ist das in diesem Zeitraum möglich und auch realistisch? Wie lange dauert es ggf?

... Evtl hängt die Erkrankung vom Sohn mit dem Dauerstreit zu Haus zusammen.(Gedeihstörung bereits im Mutterleib und bis heute) In welcher Häufigkeit sind Sitzungen sinnvoll? Was kostet eine Sitzung?

Danke für die Rückinfos.

...

 

 

 

 

 

 


------Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ...
Gesendet: Mittwoch, 28. November 2018 12:51
An: ...
Betreff: Termin Paarberatung


Sehr geehrter Herr Thiel,

mein Freund (35) und ich (32) sind erst seit einem Jahr zusammen und erwarten zusammen ein Kind, ich bin im 6. Monat schwanger.

Da ist viel Liebe und Kommunikation und Willen, an sich zu arbeiten... aber leider sind wir beide sehr instabil. Sehr emotional und wir streiten uns viel (ca. 1/3 der Tage ist mit Streit gefüllt) und wenn, dann eskaliert es meist richtig.

Uns fehlen Strategien, solche Eskalationen zu vermeiden. Die werden wirklich sehr hässlich immer.

Besonders im Hinblick auf die Tatsache, dass wir beide Eltern werden, ist da sehr großer Bedarf, das besser zu machen. Oft denken wir auch darüber nach, ob wir nicht bessere Eltern wären, wenn wir getrennt voneinander leben würden.

Ich hoffe, Sie können uns helfen!

Für einen Kennenlerntermin in naher Zukunft wäre ich Ihnen sehr dankbar!

Mit freundlichen Grüßen

...

 

 

 

home