Steuerzahler

 

 

 

 

 

Peter Thiel 

Systemischer Berater und Therapeut / Familientherapeut (DGSF)

Telefon: 030 / 499 16 880 

Funk: 0177.6587641

E-Mail: info@praxis-fuer-loesungsorientierte-arbeit.de

Internet: http://praxis-fuer-loesungsorientierte-arbeit.de

Kontaktaufnahme per Mail wird empfohlen.

 

Die nachfolgenden Anfragen wurden teilweise leicht verändert, um die Anonymität der Anfragenden zu sichern.

 

 

 








-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ...
Gesendet: Dienstag, 22. Januar 2019 14:06
An: ...
Betreff: Hilfe !

Grüße Sie, Herr Thiel !

Ich weiß nicht, ob ich sie mit meinem Anliegen überfallen darf und ob Sie mir überhaupt weiterhelfen können:

Meine Freundin und ich (mit 2 Kindern (7 und 4)) haben dringend eine Ehe-/Paarberatung nötig. Wir haben viele Baustellen in unserer Beziehung, beginnend beim (körperlichen) Miteinander, Wertschätzung, Aufgabenverteilung, über den Streit über unsere Jobs bis hin zur alltäglichen Kommunikation und die Kindererziehung.

Wir können keinen normalen Satz mehr wechseln, ohne dass sich der andere angegriffen fühlt. In jeder WG geht es vermutlich harmonischer zu als bei uns ☹ Kein gutes Vorbild für die Kinder, vom Thema „Glücklich sein“ ganz zu schweigen !

Und ja, natürlich sollte ein Ehe-Berater neutral sein. Allerdings glaube ich, dass meine Freundin sich missverstanden fühlt, wenn wir von einem Mann gecoacht werden, der meine Anliegen unterstützt. Andersrum fürchte ich, dass meine Argumente ausgehebelt werden, wenn eine Beraterin sich unser annimmt und ihre Sichtweise als Frau und Mutter mit einbringt.

Darum die Frage: Kennen Sie ein Berater-Pärchen in der Gegend rund um ..., das uns unterstützen könnte? Die sich beide parallel unserer Probleme annehmen?

Freu mich auf ein schnelles Feedback. Herzlichen Dank !

Schöne Grüße

...

 

 



-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ...
Gesendet: Dienstag, 22. Januar 2019 15:04
An: ...
Betreff: AW: Hilfe !



Sehr geehrter Herr ...,

Danke für Ihre Anfrage.

Leider haben wir zur Zeit keine freien Termine.

Eventuell könnte ich eine Kollegin aus dem örtlichen Umfeld hinzuziehen.

Wohnen Sie direkt in ... ?



Mit freundlichen Grüßen


Peter Thiel

 

 

 

-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ...
Gesendet: Dienstag, 22. Januar 2019 15:36
An: ...
Betreff: AW: Hilfe !

Nein, ich komme nicht direkt aus ....

Und Ihre Mail ist leider nicht die Beantwortung meiner Frage.

MfG

...

 

 

 

-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ...
Gesendet: Dienstag, 22. Januar 2019 17:07
An: ...
Betreff: AW: Hilfe !

Ihre Frage war:

"Kennen Sie ein Berater-Pärchen in der Gegend rund um ..., das uns unterstützen könnte? Die sich beide parallel unserer Probleme annehmen?"

Daher fragte ich, ob Sie direkt aus ... kommen, denn dort können wir zur Zeit leider keine Termine anbieten, womöglich aber eine Kollegin aus dem örtlichen Umfeld, wenn ich wüsste, ob Sie im Norden, Süden, Osten oder Westen von ... wohnen.

Sonst gibt es auch noch diese Möglichkeit:

Ehe-, Familien- und Lebensberatung
Straße: ...

Telefon: ...
PLZ & Ort: ... Bundesland: Bayern
E-Mail: ...
Internet: ...
Träger: Diözese ...

 



Mit freundlichen Grüßen


Peter Thiel

 

 

 

-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ....
Gesendet: Dienstag, 22. Januar 2019 17:19
An: ...
Betreff: AW: Hilfe !

Oh ... ja .... ok .... dann Verzeihung. Ich habe das so gelesen, daß Sie keine freien Termine haben und mich an eine Kollegin verweisen. Wobei natürlich eine Kollegin auch wieder nur die halbe Miete ist .... ☹ Danke für den Tipp mit der Beratungsstelle der Erzdiözese, aber dort warte ich bereits seit 4 Monaten auf einen Termin ...

Ich wohne nördlich von ...


Gruß

...


 


-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ...
Gesendet: Dienstag, 22. Januar 2019 17:50
An: ...
Betreff: AW: Hilfe !

Sehr geehrter Herr ...,

das habe ich mir gedacht, dass man da so lange wartet, eine von diesen sozialistischen Beratungsstellen in Bayern.

In der DDR musste man 12 Jahre auf ein Auto warten oder man kaufte ein 6 Jahre altes Auto zum Neupreis.

Wie sagte doch grad Horst Seehofer, er wäre ein Herz-Jesu Sozialist. Der wäre in der DDR auch ein ganz passabler Innenminister geworden.

Nun macht der Markus Söder den Job in Bayern, als erstes hat er überall Kruzifixe an die Behörden nageln lassen, wäre vielleicht besser gewesen, er hätte sich ein Kreuz an die Stirn genagelt, damit man gleich vor ihm gewarnt ist.

Die flächendeckende Kreuznagelaktion scheint das ganze Geld der Steuerzahler/innen aufgefressen zu haben, zudem wurden ganze Wälder für diesen Kreuzzug abgeholzt, das wird die Erderwärmung freuen. Für Beratungsstellen ist logischerweise dann kein Geld mehr da und die Bürgerinnen und Bürger schließen sich zu sozialistischen Wartegemeinschaften zusammen, in der Hoffnung, nach vier Monaten Warteizeit wenigstens einen Teil ider von ihnen eingetriebenen Steuern in Form einer Beratungsstunde wieder zu bekommen.

Aber diese politischen Überlegungen von mir hatten Sie nicht erfragt.


Zur Zeit hätte meine Kollegin in ... freie Termine, falls das für Sie in Frage käme.



Mit freundlichen Grüßen


Peter Thiel

 

 

 

 


home