Schulangst

 

 

 

 

 

Peter Thiel 

Systemischer Berater und Therapeut / Familientherapeut (DGSF)

Telefon: 030 / 499 16 880 

Funk: 0177.6587641

E-Mail: info@praxis-fuer-loesungsorientierte-arbeit.de

Internet: http://praxis-fuer-loesungsorientierte-arbeit.de

Kontaktaufnahme per Mail wird empfohlen.

 

Die nachfolgenden Anfragen wurden teilweise leicht verändert, um die Anonymität der Anfragenden zu sichern.

 

 

 





-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ...
Gesendet: Freitag, 8. März 2019 11:00
An: ...
Betreff: Schulangst unseres Sohnes

Guten Tag

Ich, 48, bin auf der Suche nach Hilfe für unsere kleine Familie. Unser Sohn, ... ist 6 Jahre alt und geht in die erste Klasse. Nun tritt das Problem auf, dass er seit einiger Zeit nicht mehr gerne zur Schule geht. Wenn meine Frau ihn bringt, kann er sich nur sehr schwer lösen. Seine Klassenlehrerin unterstützt unser Vorhaben, uns psychologische Hilfe zu suchen. Da wir aber als Familie miteinander leben, würde ich gerne familientherapeutische Hilfe in Anspruch nehmen.

Über recht baligen Kontakt mit Ihnen wäre ich sehr froh

Mit freundlichen Grüßen

...

 

 

 



 

 

-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ...
Gesendet: Dienstag, 26. Februar 2019 16:00
An: ...
Betreff: Hilfe bei Schulangst

Sehr geehrter Herr Thiel,

bieten Sie auch Hilfe bei Schulverweigerung/Schulangst an?

Wie lange ist die Wartezeit bei Ihnen?


Mit freundlichen Grüßen

...

 




-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ...
Gesendet: Dienstag, 26. Februar 2019 17:57
An: ...
Betreff: AW: Hilfe bei Schulangst



Sehr geehrte Frau ...,

Danke für Ihre Anfrage.


Wir bieten unsere Hilfe auch bei Schulangst an. Da wir systemisch orientiert sind, beschäftigen wir uns nicht einseitig nur mit dem Kind, sondern mit allen wichtigen Personen im Bezugsfeld, die für eine Veränderung hilfreich sein können und mitwirkungsbereit sind.

Wartezeiten gibt es bei uns im Prinzip nicht, wir sind ja keine staatssozialistisch finanzierten Krankenkassentherapeuten oder staatlich alimentierte Beratungsstelle, wo so etwas wie früher im Staatssozialismus in der DDR zum Standard gehört. Wir arbeiten kundenorientiert für die Menschen, der Staat arbeitet bürokratieorientiert, die Orientierung am Menschen ist dort daher nur rudimentär vorhanden: Kurz gesagt, wer sich auf den Staat verläss, ist von allen guten Geistern verlassen.

Zur Zeit hätte meine Kollegin freie Termine, falls das für Sie in Frage käme.

Ich habe meine Kollegin gebeten, sich mit Ihnen wegen einer möglichen Terminvereinbarung in Verbindung zu setzen.


...
 


Mit freundlichen Grüßen


Peter Thiel

 

 

home