Schieflage

 

 

 

 

 

Peter Thiel 

Systemischer Berater und Therapeut / Familientherapeut (DGSF)

Telefon: 030 / 499 16 880 

Funk: 0177.6587641

E-Mail: info@praxis-fuer-loesungsorientierte-arbeit.de

Internet: http://praxis-fuer-loesungsorientierte-arbeit.de

Kontaktaufnahme per Mail wird empfohlen.

 

Die nachfolgenden Anfragen wurden teilweise leicht verändert, um die Anonymität der Anfragenden zu sichern.

 

 

 

 

 

 


-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ...
Gesendet: Dienstag, 5. Mai 2020 15:15
An: ...
Betreff: Trennung Scheidung Sorgen um meinen 11 jährigen Sohn

Hallo Herr Thiel

Ich habe mich Anfang des Jahres von meinem Mann getrennt. Habe insgesamt 3 Kinder nur der kleinste ist von meinem Mann. Wir haben uns so geeinigt das mein ex-Mann unseren gemeinsamen Sohn alle 2 Wochen über das Wochenende haben darf. Mittlerweile ist es aber so schlimm das mein Sohn sich richtig aggressiv gegenüber mir und allen anderen zeigt. ... is auch kein leichtes Kind im allgemeinen. Ihre Adresse habe ich von unserer Schule bekommen. ...macht die 3 Klasse in ... in der ... Schule noch fertig.


Ich Bitte um Rückantwort per Mail oder per Telefon ...

Vielen Dank

...

 

 

 

 

 

 

 

-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ...
Gesendet: Dienstag, 1. Oktober 2019 12:20
An: ...
Betreff: Anfrage Paartherapie

Sehr geehrter Herr Thiel,

aufgrund einer aufgeflogenen Affäre befindet sich unsere noch junge Ehe in einer gefährlichen Schieflage. Nach jetzt mehr als 6 Wochen räumlicher Trennung wollen wir aber den Versuch starten das Thema zu bewältigen und uns in einer Paartherapie mit der Thematik auseinandersetzen.

Dafür möchten wir zum einen wissen wann bei Ihnen Termine verfügbar sind und welche kosten dabei auf uns zu kommen.

Für Rückfragen stehe ich Ihnen gern per Mail zur Verfügung.

Mit freundlichem Gruß

...

 

 

 

 

 

 

 

-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ...
Gesendet: Dienstag, 18. Juni 2019 07:43
An: ...
Betreff: Familienprobleme

Guten Tag ins Team ,

meine Familie ist seit etlichen Jahren in Schieflage, wir brauchen dringend Unterstützung.

Meine jüngste Tochter ist zur Zeit in der Tagesklinik ..., sie ist 11 Jahre und äußerte Suizidgedanken.

Die Tagesklinik als Aufenthaltsort und „ Auszeit“ aus den normalen Alltag, bekommt ihr sichtlich gut.

Zu meinem Bedauern sind die Therapeuten dort aber nicht gewillt systematisch zu gucken.

Dies wurde auch inzwischen geklärt, das muss ich nun akzeptieren.

Das Kind kann dort stabilisiert und aufgefangen werden, das ist gut und richtig, aber langfristig reicht das nicht.

Außerdem sehe ich die Gefahr, dass das Problematische sich an ihr personifiziert, sie das auch schon glaubt und das ist m.E falsch….und macht mich sehr traurig.
Ich bin inzwischen der Ansicht, dass mein Ex-Mann, der unsere beiden Kinder jeden Fr- bis Sa und die halbe Ferienzeit betreut eine narzistische Persönlichkeitsstörung im pathologischen Sinne hat und dieses nirgends ( Tagesklinik, Gericht) Beachtung findet. Er wirkt überall freundlich und kooperativ..
Diese Zusammenfassung ( https://www.narzissmus-bindungsangst.de/7197-2/ <https://deref-gmx.net/mail/client/EX1_qds-z80/dereferrer/?redirectUrl=https%3A%2F%2Fwww.narzissmus-bindungsangst.de%2F7197-2%2F> ) sagt alles aus, öffnete mir schlagartig die Augen...... und macht mir Angst.

Ich habe hunderte von Seiten zusammengeschrieben die dieses destruktive, zerstörerische Muster sichtbar machen ( könnten ), aber da will keiner ran……die Eltern mögen sich doch vertragen.

Wir sind wirklich in Not, über eine Rückmeldung oder gar einen Termin bei Ihnen würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichem Gruß

...

 

 

 

home