Schicksalsschlag

 

 

 

 

 

Peter Thiel 

Systemischer Berater und Therapeut / Familientherapeut (DGSF)

Telefon: 030 / 499 16 880 

Funk: 0177.6587641

E-Mail: info@praxis-fuer-loesungsorientierte-arbeit.de

Internet: http://praxis-fuer-loesungsorientierte-arbeit.de

Kontaktaufnahme per Mail wird empfohlen.

 

Die nachfolgenden Anfragen wurden teilweise leicht verändert, um die Anonymität der Anfragenden zu sichern.

 

 

 

 

 

 



-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ...
Gesendet: Freitag, 2. November 2018 17:14
An: ...
Betreff: Anfrage Familiengespräch


Ich suche für meine Schwester, meine Mutter und mich einen Ort um über unsere Gefühle und Erfahrungen aus der Vergangenheit zu sprechen.

Wir haben einen gemeinsamen Schicksalsschlag erlebt, über den nie offen gesprochen wurde und der unter einem Lügenteppich begraben wurde.

In einem gemeinsamen Urlaub ist die Situation eskaliert und es wurden unschöne Dinge gesagt, die aber jetzt wieder totgeschwiegen werden.

Da ich bereits für mich selbst therapeutische Maßnahmen in Anspruch genommen habe, erhoffe ich mir einen großen Fortschritt, durch ein Familiengespräch.

Mit freundlichen Grüßen,

...

 

 

 

 

 

 



-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ,,,
Gesendet: Freitag, 7. September 2018 17:07
An: ...
Betreff: Beratung

Sehr geehrter Herr Thiel,
ich melde mich bei Ihnen da gute Freunde kürzlich einen Schicksalsschlag in der Familie erlitten haben und es daher große Schwierigkeiten, Vorwürfe, Sorgen etc. innerhalb der Familie gibt.

Als Freunde stehen wir sicherlich zur Seite, aber ich merke dass hier professionelle Gespräche absolut notwendig sind.

Es wäre toll wenn Sie sich bei mir zurückmelden würden. ...


Mit freundlichen Grüßen

...

 

 

 

 

 

 

-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ...
Gesendet: Mittwoch, 7. Februar 2018 10:47
An: ...
Betreff: Information zu Paar- bzw. Familientherapie

Hallo,

Mein Name ist .... Ich wollte mich mal informieren bezüglich einer Paar- bzw Familientherapie. Unser Sohn (14 Monate) ist mit einer Art des offenes Rückens zur Welt gekommen und seit dem dreht sich alles nur um Krankenhaus, Medikamente und so weiter. Wir sind mit unseren 25 Jahren noch junge Eltern, aber dieser Schicksalsschlag hat uns den Boden unter den Füßen weg gerissen.

Und es kommt eine Hiobsbotschaft um die nächste. Wir möchten für unseren Sohn gemeinsam stark sein, aber momentan ist dies leider nicht so möglich, wie wir das gerne hätten, weil wir mit allem anderen einfach viel zu beschäftigt sind was in unserem Kopf vorgeht.

Wir würden hoffen, dass Sie uns bei unseen Problemen ein paar Tipps geben könnten.

Meine Telefonnr wäre die ...

Mit freundlichen Grüßen

...

 

 

 

 

home