Sackgasse

 

 

 

 

 

Peter Thiel 

Systemischer Berater und Therapeut / Familientherapeut (DGSF)

Telefon: 030 / 499 16 880 

Funk: 0177.6587641

E-Mail: info@praxis-fuer-loesungsorientierte-arbeit.de

Internet: http://praxis-fuer-loesungsorientierte-arbeit.de

Kontaktaufnahme per Mail wird empfohlen.

 

Die nachfolgenden Anfragen wurden teilweise leicht verändert, um die Anonymität der Anfragenden zu sichern.

 

 

 







-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von:
Gesendet: Dienstag, 26. Februar 2019 13:19
An:
Betreff: Persönliche Beratung Beziehungskonflikt

Hallo Herr Thiel,

ich wende mich an Sie, da wir (meine Partnerin (47) und ich (48), mit der ich seit 4 Jahren zusammen bin) uns seit längerer Zeit in einer Sackgasse befinden. Insbesondere sind es die Punkte gegenseitiger Wertschätzung und Bedürfnisbefriedigung, die uns mittlerweile sehr spalten und starke Spannungen hervorrufen. Da ich meist derjenige bin, der durch "Fehlverhalten" Diskussionen und Streitigkeiten entfacht, möchte ich zunächst als Einzelperson (so auch der Vorschlag meiner Partnerin) in ein Erstgespräch mit Ihnen starten.

Können Sie mir ein paar Terminvorschläge anbieten? Ich bin trotz meiner beruflichen Tätigkeit in ... zeitlich relativ flexibel.

Ich freue mich auf eine baldige Antwort und verbleibe mit freunlichen Grüßen

...

 

 

 

 



 

-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ...
Gesendet: Freitag, 18. Januar 2019 09:41
An: ...
Betreff:



Sehr geehrte Damen und Herren,

mein Name ist ... (47 Jahre) , bin verheiratet (seit 17 Jahren zusammen, seit 6 verheiratet) und haben gemeinsame 2 Kinder (9 und 11 Jahre).

Ich arbeite in Vollzeit als ... im Bereich ... in ... .

Seit Juli 2018 übe ich noch einen Nebenjob als Servicekraft auf 450 EUR Basis aus (...).

Im Schnitt arbeite ich 50-54 Std die Woche, Haushalt, Kinder, ...



Mein Mann ist 55 Jahre und seit 2011 erwerbsgemindert. Bis 2015 hat er noch nebenbei bei ... gearbeitet.

Seitdem arbeitet er nicht mehr und ist zu Hause!



2016 haben wir ein Haus in ... gekauft, leider mit ..., dass die Verkäufer uns verschwiegen haben. Gegen die Verkäufer haben wir einen Prozess wegen Schadensersatz laufen. Ich muss dazu sagen, dass wir das Haus auch etwas überstürzt gekauft haben, da wir ... . Diesen Prozess haben wir leider verloren (ohne Rechtschutz) und mussten insgesamt ca. 20000 EUR bezahlen.


Ich bin leider der alleinige Verdiener und schaffe es in keinster Weise alles zu stemmen. Zumal der Rest wie Haushalt, Kinder auch zu gut wie komplett an mir hängen bleibt, während mein Mann sich ausruht L Wir haben einfach ein komplett unterschiedliche Art der Sichtweise was das Arbeiten angeht. Ich bin eher der Schaffer und er derjenige, der versucht, mit NIXTUN an Geld zu kommen.

Meine Gefühle ihm gegenüber sind mittlerweile auf Null und ich würde mich am liebsten trennen. Da ich komplett für alle Unkosten aufkomme, kann ich leider nicht ausziehen, da ich mir eine weitere Miete nicht leisten kann. Und er wird niemals ausziehen.

Meine Bedenken sind auch, dass ich komplett auf den ganzen Schulden hängen bleibe (wäre mir fast egal, da es so auch nicht anders ist), aber dann noch für ihn womöglich Unterhalt zahlen und ihm von meiner Rente was abgeben zu müssen, NIEMALS.


Ich fühle mich komplett alleine gelassen, kontrolliert, eingesperrt und finanziell ruiniert.

Vielleicht können Sie mir wieder ein wenig Licht in das Ganze geben.



Herzlichen Dank vorab.



Mit freundlichen Grüßen
 

...

 

 

 



 

-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ...
Gesendet: Montag, 8. Oktober 2018 20:45
An: ...
Betreff: Frage

Sehr geehrter Herr Thiel

Mein ältester Sohn und ich machen derzeit eine sehr schwierige Zeit durch.

Wir streiten uns sehr häufig und der Respekt untereinander leidet zunehmend.

Diese dauernden Auseinandersetzungen, unnötigen „Machtkämpfe“ und der fehlende Respekt gegenüber einander belasten uns sehr, mittlerweile auch die ganze Familie. Meine beiden jüngeren Kinder, insbesondere der jüngere Sohn, übernimmt zunehmend Wortphrasen des Älteren. Meine Frau ist durch die laufenden Reibereien zunehmend genervt und fehlt das Verständnis. Das gemeinsame Essen wird zur Tortur.

Deswegen wollte ich gerne mit meinem älteren Sohn eine Familienberatung aufsuchen um einen gemeinsamen Weg auf der Sackgasse zu finden. Zum Wohl des Sohnes, der Familie und auch von mir selbst.

Wären Sie hierfür ein geeigneter „Partner“ und unter welchem Stichwort läuft das denn für den Antrag beim Jugendamt ? Familienberatung, Erziehungsunterstützung ???


Vielen Dank für Ihre Antwort !

...

 

 

 

 

home