Sackgasse

 

 

 

 

 

Peter Thiel 

Systemischer Berater und Therapeut / Familientherapeut (DGSF)

Telefon: 030 / 499 16 880 

Funk: 0177.6587641

E-Mail: info@praxis-fuer-loesungsorientierte-arbeit.de

Internet: http://praxis-fuer-loesungsorientierte-arbeit.de

Kontaktaufnahme per Mail wird empfohlen.

 

Die nachfolgenden Anfragen wurden teilweise leicht verändert, um die Anonymität der Anfragenden zu sichern.

 

 

 



 

-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ‪‪...
Gesendet: Mittwoch, 14. Juli 2021 16:29
An: ...
Betreff: Hallo Herr Thiel

Guten Tag Herr Thiel,

mein Mann und ich hätten Interesse an einer Paartherapie.

Wir haben seit 16 Monaten einen kleinen Sohn und irgendwie befindet wir uns zwischenmenschliche in einer absoluten Sackgasse.

Vielleicht können Sie uns helfen. Wäre eine Paartherapie möglich?

So ist das für unseren Sohn und uns in Zukunft nicht auszuhalten.

Freue mich auf eine Rückmeldung, viele Grüße

...

 

 

 


 

 

-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ...
Gesendet: Samstag, 13. März 2021 10:08
An: ...
Betreff: Familientherapie
 

Guten Tag Herr Thiel, 

wir sind in einer Sackgasse angelangt. 

Unser Mittlerer, Thomas 14J., hat sich seit 6 Wochen völlig zurückgezogen. Er nimmt nicht mehr am Familienleben und auch nicht am homeschooling teil und verbringt seine Zeit mit Handy und netflix in seinem Zimmer. Gespräche und Hilfsangebote verweigert er. Ihm geht es schlecht und uns als Familie (der Große ist 18; die Kleine 9) auch - jeder leidet auf seine Weise. 

Durch eine Familientherapie erhoffen wir uns einen Ausweg aus der Sackgasse. Möglicherweise ist Thomas nicht bereit teilzunehmen, dann würden wir zu viert kommen. 

Sie wurden uns empfohlen. 

Ist dies bei Ihnen möglich? Wie wäre das weitere Vorgehen? Brauchen Sie weitere Infos? 

Für mich wäre es hilfreich, wenn wir vorab telefonieren könnten.

...

 

 

 

 

 


-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ...
Gesendet: Dienstag, 25. Februar 2020 20:10
An: ...
Betreff: Paarberatung

Hallo Herr Thiel,

Ich bin gerade im Internet auf Ihre Seite gestoßen. Ich/wir wohnen in ... .

Wir stecken seit 7 Jahren ! in einer Krise u kommen aus dieser Sackgasse nicht raus.

Ich bin vor 3 Wochen als Übergangslösung in eine möblierte Wohnung gezogen.

Jetzt stehen wir vor der Frage ob es Sinn macht , zurück in das gemeinsame Haus zu ziehen u einen Neuanfang zu versuchen.

Oder lieber Nägel mit Köpfen zu machen oder ggf diese häusliche Trennung erst mal zu verlängern.

Darüber sind wir uns nicht einig...

Ich denke , dass wir alleine keinen Neuanfang erfolgreich schaffen werden.

Daher schreibe ich Sie an , ob Sie noch Kapazitäten frei haben u was Sie ggf vorschlagen können...

Gerne dann weitere Informationen /Details zu unseren Personen u. Problemen.

Vorab lieben Dank für eine Rückmeldung!

Mit freundlichen Grüßen

...

 

 

 

 

 

 


-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ...
Gesendet: Dienstag, 25. Februar 2020 20:10
An: ...
Betreff: Paarberatung

Hallo Herr Thiel,

Ich bin gerade im Internet auf Ihre Seite gestoßen. Ich/wir wohnen in ... .

Wir stecken seit 7 Jahren ! in einer Krise u kommen aus dieser Sackgasse nicht raus.

Ich bin vor 3 Wochen als Übergangslösung in eine möblierte Wohnung gezogen.

Jetzt stehen wir vor der Frage ob es Sinn macht , zurück in das gemeinsame Haus zu ziehen u einen Neuanfang zu versuchen.

Oder lieber Nägel mit Köpfen zu machen oder ggf diese häusliche Trennung erst mal zu verlängern.

Darüber sind wir uns nicht einig...

Ich denke , dass wir alleine keinen Neuanfang erfolgreich schaffen werden.

Daher schreibe ich Sie an , ob Sie noch Kapazitäten frei haben u was Sie ggf vorschlagen können...

Gerne dann weitere Informationen /Details zu unseren Personen u. Problemen.

Vorab lieben Dank für eine Rückmeldung!

Mit freundlichen Grüßen

...

 

 

 

 

 

 

-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ...
Gesendet: Mittwoch, 29. Januar 2020 18:13
An: ...
Betreff: Termin

Lieber Herr Thiel,

ich weiß nicht ob ich bei Ihnen richtig bin. Ich würde mich freuen, über eine psychologische Unterstützung, da ich mein Leben momentan in einer Sackgasse sehe. Ich bin 41 Jahre alt, verheiratet und habe zwei Söhne im Alter von 10 und 11 Jahren. Mein Mann und meine Mutter kommen so dermaßen nicht klar miteinander, dass ich mich vor einer Entscheidung für die eine oder andere Seite sehe. Diese Entscheidung kann und will ich nicht treffen. Es macht mich unglaublich traurig und fassungslos. Ich würde mich freuen, wenn ich mit Ihnen an Wegen aus dieser Situation arbeiten könnte.

In diesem Zusammenhang hätte ich eine Frage: Können Sie mit der gesetzlichen Krankenkasse abrechnen?

Ich wende mich übrigens an Sie, weil ich die Fotos mit den Untertiteln auf Ihrer Homepage meiner Situation entsprechend ziemlich passen empfand.

Herzlichen Gruß,

...

 

 


-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ...
Gesendet: Donnerstag, 30. Januar 2020 10:49
An: ...
Betreff: AW: Termin

Sehr geehrte Frau ...,

Danke für Ihre Anfrage.

Die Krankenkasse bezahlt Krankenbehandlungen, bei Ihnen ist aber vermutlich niemand krank. Wie mir scheint, gibt es aber Probleme.

Probleme sind dafür da, dass sie gelöst werden.

Zur Zeit hätte meine Kollegin freie Termine, falls das für Sie in Frage käme.

Ich habe meine Kollegin gebeten, sich mit Ihnen wegen einer möglichen Terminvereinbarung in Verbindung zu setzen.

Die Stunde kostet 60,00 €.

Bei erhöhter Fallschwierigkeit - so z.B. zwei oder mehr Teilnehmer/innen bei einem Termin, Termine an Wochenenden und Feiertagen, Fremdsprachenkompetenz, etc. - beträgt der Stundensatz 80,00 €.

Es können auch längere Sitzungszeiten vereinbart werden, die anteilig mehr kosten würden.

Falls die finanziellen Möglichkeiten stark beschränkt sind (geringes Einkommen, Schulden, Bezug von Bafög, ALG II, Sozialhilfe), ist ein ermäßigter Stundensatz möglich.

Falls Sie eine aufsuchende Beratung wünschen - z.B. bei Ihnen zu Hause oder an einem anderen Ort in Ihrer Nähe - können wir dies im Einzelfall ermöglichen. Hier würde eine zusätzliche An- und Abfahrtpauschale entstehen, über deren Höhe sich meine Kollegin mit Ihnen verständigen würde.

Eine Kostenübernahme durch das Jugendamt kann beantragt werden, wenn Kinder, Jugendliche oder junge Volljährige von einer Problemlage betroffen sind, Musterantrag anbei.
Die Bearbeitungszeit im Jugendamt beträgt - bei schneller Bearbeitung - zwei bis vier Wochen. Eine Kostenübernahme gilt erst ab dem Zeitpunkt der Bewilligung, nicht rückwirkend.



Mit freundlichen Grüßen


Peter Thiel

 

 

 


 

-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ...
Gesendet: Dienstag, 26. November 2019 15:58
An: ...
Betreff: Beratung

Guten Tag Herr Thiel

Ich befinde mich in einer schwierigen Situation und weiss nicht weiter oder wer mir helfen kann.

Es scheint ich oder wir als Familie stecken in einer Sackgasse und kommen nicht da raus.

Ich habe das Gefühl, ich komme nicht voran. Mir scheint als sähe ich die Lösung oder einen Weg, kann ihn aber nicht gehen. Es ist als würde mich etwas zurückhalten und jeder Schritt ist mit einem enormen Kraftaufwand verbunden.

Ich habe das Gefühl, dass mir die Kraft ausgeht und ich zunehmend gleichgültig werde.
Auf der anderen Seite reagiere ich oftmals aggressiv, wütend emotional was meinen Mitmenschen vorallem in der Familie Angst macht.

Ich bräuchte dringend einen Blick von aussen und etwas Hilfe um Möglichkeiten zu sehen und meinen Weg gehen zu können.

Weil eine unserer Schwierigkeiten finanzieller Natur ist, ist eine Beratung / Therapie nur möglich falls sie von der Krankenkasse gezahlt wird.

Ich weiss nicht, ob sie mir weiterhelfen können oder zumindest einen Tipp haben an wenn ich mich wenden könnte.

Ich würde mich wohler fühlen mit einem Mann zu reden.

Mit freundlichen Grüssen

...

 

 

 



 

-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ...
Gesendet: Mittwoch, 24. Juli 2019 11:29
An: ...
Betreff: Anfrage

Sehr geehrter Herr Thiel,

meine Frau und ich haben uns entschieden, dass wir uns professionell helfen lassen möchten.

In unserer Patchworkfamilie geraten wir gerade in eine Sackgasse ... wir möchten beide hier (gemeinsam) schnellstens raus und nicht tiefer rein.

Wir wohnen in ..., und möchten Sie fragen, ob und wann Sie uns beraten könnten?

Da es derzeit teilweise sehr brisant ist, suchen wir möglichst kurzfristig eine Beratung.

...

 


 

 





-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von:
Gesendet: Dienstag, 26. Februar 2019 13:19
An:
Betreff: Persönliche Beratung Beziehungskonflikt

Hallo Herr Thiel,

ich wende mich an Sie, da wir (meine Partnerin (47) und ich (48), mit der ich seit 4 Jahren zusammen bin) uns seit längerer Zeit in einer Sackgasse befinden. Insbesondere sind es die Punkte gegenseitiger Wertschätzung und Bedürfnisbefriedigung, die uns mittlerweile sehr spalten und starke Spannungen hervorrufen. Da ich meist derjenige bin, der durch "Fehlverhalten" Diskussionen und Streitigkeiten entfacht, möchte ich zunächst als Einzelperson (so auch der Vorschlag meiner Partnerin) in ein Erstgespräch mit Ihnen starten.

Können Sie mir ein paar Terminvorschläge anbieten? Ich bin trotz meiner beruflichen Tätigkeit in ... zeitlich relativ flexibel.

Ich freue mich auf eine baldige Antwort und verbleibe mit freunlichen Grüßen

...

 

 

 



 

-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ...
Gesendet: Freitag, 18. Januar 2019 09:41
An: ...
Betreff:

Sehr geehrte Damen und Herren,

mein Name ist ... (47 Jahre) , bin verheiratet (seit 17 Jahren zusammen, seit 6 verheiratet) und haben gemeinsame 2 Kinder (9 und 11 Jahre).

Ich arbeite in Vollzeit als ... im Bereich ... in ... .

Seit Juli 2018 übe ich noch einen Nebenjob als Servicekraft auf 450 EUR Basis aus (...).

Im Schnitt arbeite ich 50-54 Std die Woche, Haushalt, Kinder, ...

Mein Mann ist 55 Jahre und seit 2011 erwerbsgemindert. Bis 2015 hat er noch nebenbei bei ... gearbeitet.

Seitdem arbeitet er nicht mehr und ist zu Hause!

2016 haben wir ein Haus in ... gekauft, leider mit ..., dass die Verkäufer uns verschwiegen haben. Gegen die Verkäufer haben wir einen Prozess wegen Schadensersatz laufen. Ich muss dazu sagen, dass wir das Haus auch etwas überstürzt gekauft haben, da wir ... . Diesen Prozess haben wir leider verloren (ohne Rechtschutz) und mussten insgesamt ca. 20000 EUR bezahlen.

Ich bin leider der alleinige Verdiener und schaffe es in keinster Weise alles zu stemmen. Zumal der Rest wie Haushalt, Kinder auch zu gut wie komplett an mir hängen bleibt, während mein Mann sich ausruht L Wir haben einfach ein komplett unterschiedliche Art der Sichtweise was das Arbeiten angeht. Ich bin eher der Schaffer und er derjenige, der versucht, mit NIXTUN an Geld zu kommen.

Meine Gefühle ihm gegenüber sind mittlerweile auf Null und ich würde mich am liebsten trennen. Da ich komplett für alle Unkosten aufkomme, kann ich leider nicht ausziehen, da ich mir eine weitere Miete nicht leisten kann. Und er wird niemals ausziehen.

Meine Bedenken sind auch, dass ich komplett auf den ganzen Schulden hängen bleibe (wäre mir fast egal, da es so auch nicht anders ist), aber dann noch für ihn womöglich Unterhalt zahlen und ihm von meiner Rente was abgeben zu müssen, NIEMALS.

Ich fühle mich komplett alleine gelassen, kontrolliert, eingesperrt und finanziell ruiniert.

Vielleicht können Sie mir wieder ein wenig Licht in das Ganze geben.


Herzlichen Dank vorab.


Mit freundlichen Grüßen
 

...

 

 

 



 

-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ...
Gesendet: Montag, 8. Oktober 2018 20:45
An: ...
Betreff: Frage

Sehr geehrter Herr Thiel

Mein ältester Sohn und ich machen derzeit eine sehr schwierige Zeit durch.

Wir streiten uns sehr häufig und der Respekt untereinander leidet zunehmend.

Diese dauernden Auseinandersetzungen, unnötigen „Machtkämpfe“ und der fehlende Respekt gegenüber einander belasten uns sehr, mittlerweile auch die ganze Familie. Meine beiden jüngeren Kinder, insbesondere der jüngere Sohn, übernimmt zunehmend Wortphrasen des Älteren. Meine Frau ist durch die laufenden Reibereien zunehmend genervt und fehlt das Verständnis. Das gemeinsame Essen wird zur Tortur.

Deswegen wollte ich gerne mit meinem älteren Sohn eine Familienberatung aufsuchen um einen gemeinsamen Weg auf der Sackgasse zu finden. Zum Wohl des Sohnes, der Familie und auch von mir selbst.

Wären Sie hierfür ein geeigneter „Partner“ und unter welchem Stichwort läuft das denn für den Antrag beim Jugendamt ? Familienberatung, Erziehungsunterstützung ???


Vielen Dank für Ihre Antwort !

...

 

 

 

home