Redet nicht über Probleme

 

 

 

 

 

Peter Thiel 

Systemischer Berater und Therapeut / Familientherapeut (DGSF)

Telefon: 030 / 499 16 880 

Funk: 0177.6587641

E-Mail: info@praxis-fuer-loesungsorientierte-arbeit.de

Internet: http://praxis-fuer-loesungsorientierte-arbeit.de

Kontaktaufnahme per Mail wird empfohlen.

 

Die nachfolgenden Anfragen wurden teilweise leicht verändert, um die Anonymität der Anfragenden zu sichern.

 

 

 

-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ...
Gesendet: Mittwoch, 22. Juli 2020 06:46
An: ...
Betreff: Anfrage Familienberatung/ -therapie

Sehr geehrter Herr Thiel,

ich wende mich an Sie, da ich Unterstützung für meine Familie suche. Kurz zum Hintergrund:

Nachdem im November 2018 die Schwester meiner Mutter nach langer Krankheitsphase verstorben ist, mein Bruder zum wiederholten Male durch die Führerscheinprüfung gefallen ist und abzusehen war, dass er auch seine Ausbildung zum Elektroinstallateur nicht schaffen wird (die nun vor drei Wochen ohne Erfolg zu Ende gegangen ist) und ich im Januar 2019 ausgezogen bin, hatte meine Mama im Frühjahr letzten Jahres einen regelrechten Zusammenbruch: sie ist nicht mehr aus dem Bett aufgestanden, hat nicht mehr gegessen, war nur noch abwesend, hat mit dem Alkohol angefangen etc.

Die Versuche, ihr mit professioneller, psychologischer Hilfe unter die Arme zu greifen, sind gescheitert, da sie dies immer von sich aus abgeblockt hat. Mit Unterstützung des Hausarztes haben wir sie dazu bekommen, zumindest eine Kur (in ...) in Anspruch zu nehmen. Seitdem hat sie zwar keine Ausbrüche mehr, ist jedoch immer noch nicht sie selbst und hat das Ganze noch nicht richtig verarbeitet. Es ist eine deutliche Wesensänderung zu spüren. Zudem kommt, dass sie nicht über ihre Probleme redet. Dieses Thema belastet die ganze Familie. Auch meinem Papa, der ebenfalls nicht über seine Probleme reden kann und verschlossen ist, geht dieses Thema sehr nahe, was daran zu erkennen ist, dass er bereits mehrere Kilo abgenommen hat.

Da meine Eltern von sich aus keine psychologische Unterstützung in Anspruch nehmen würden, erhoffe ich mir, dass wir im Rahmen einer Familienberatung/ -therapie, die wir alle gemeinsam machen und wo der eine den anderen mitziehen kann, für alle eine Verbesserung erwirken können.

Ich bitte um Ihren ehrlichen Rat, ob eine Familientherapie in unserer Situation das Richtige ist.

Für Ihre Rückmeldung bedanke ich mich herzlich im Voraus!

Mit freundlichen Grüßen

Katrin Rauhe - Name geändert

 

 


-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ...
Gesendet: Mittwoch, 22. Juli 2020 10:12
An: ...
Betreff: AW: Anfrage Familienberatung/ -therapie

Sehr geehrte Frau Rauhe,

Danke für Ihre Anfrage.

Als Systemiker gehen wir davon aus, dass Veränderungen im System immer möglich sind, da die Protagonisten und "Zustände" im System interagieren. Eine Veränderung an nur einer Stelle, führt daher oft zu Veränderungen auch an anderen Stellen.

Freilich geschehen Veränderungen oft nur in kleinen Schritten, da es Widerstände (Erstarrung, Depression, Resignation, etc.) gegen Veränderungen gibt, mit diesen Widerständen muss man respektvoll umgehen, ohne sich aber in Nichts tun üben zu müssen.

Wenn der Haustürschlüssel von innen steckt und ich draußen stehe, dann kriege ich die Tür mitunter über einen anderen Weg auf, so etwa über eine Leiter, die ich an den Balkon stelle und durch die nur angelehnte Balkontür ins Haus gelange. Freilich ist das Leben oft nicht ganz so einfach wie in diesem Beispiel.


Im Januar sind aller Voraussicht nach Termine bei meinem Kollegen in ... möglich.

Möglich wären auch Termine via Internettelefonie (JitsiMeet, Skype oder Zoom) oder Telefon.

https://de.wikipedia.org/wiki/Zoom_Video_Communications


Die Stunde kostet im Einzelsetting 80,00 €.

Bei erhöhter Fallschwierigkeit - so z.B. zwei oder mehr Teilnehmer/innen bei einem Termin, Fremdsprachenkompetenz, Termine an Wochenenden und Feiertagen, etc. - kommt ein Zuschlag von 20,00 € je in Anspruch genommener Zusatzleistung hinzu.

Der Stundensatz für eine Paarberatung / Familienberatung läge somit bei 100,00 €.


Es können auch kürzere oder längere Sitzungszeiten vereinbart werden, die anteilig weniger oder mehr kosten würden.

Falls die finanziellen Möglichkeiten stark beschränkt sind (geringes Einkommen, Schulden, Bezug von Bafög, ALG II, Sozialhilfe), ist ein ermäßigter Stundensatz möglich.


Falls eine aufsuchende Beratung gewünscht wird - z.B. bei Ihnen zu Hause oder an einem anderen Ort in der Nähe - können wir dies im Einzelfall ermöglichen. Hier würde eine zusätzliche An- und Abfahrtpauschale entstehen, über deren Höhe sich zu verständigen wäre.


Mit freundlichen Grüßen


Peter Thiel


 

 

 

home