Polygamie

 

 

 

 

 

Peter Thiel 

Systemischer Berater und Therapeut / Familientherapeut (DGSF)

Telefon: 030 / 499 16 880 

Funk: 0177.6587641

E-Mail: info@praxis-fuer-loesungsorientierte-arbeit.de

Internet: http://praxis-fuer-loesungsorientierte-arbeit.de

Kontaktaufnahme per Mail wird empfohlen.

 

Die nachfolgenden Anfragen wurden teilweise leicht verändert, um die Anonymität der Anfragenden zu sichern.

 

 

 






Von: ...
Gesendet: Montag, 1. April 2019 19:36
An: ...
Betreff: paartherapie - beratung



Sehr geehrter Herr Thiel

ich männlich 55 Jahre seit 15 Jahren verheiratet habe das Gefühl das mir meine Familie nicht reicht. Ich bin empfänglich geworden für die Reize einer anderen Frau.

Da ich meine Ehefrau noch immer mag, es ihr aber gesagt habe wie es um meine Gefühle steht sind wir nun sehr nahe an der Trennung.

Da unsere Kinder 12 und 14 sehr darunter leiden so wie es im Moment läuft bräuchten wir Unterstützung um dieses Gefühlschaos und die Auswirkungen zu begreifen bzw. wieder zu einem normalen Familienleben zurückzukehren.

Hätten sie Terminvorschläge für mich bzw. was benötigen sie noch von mir oder uns?


Mit freundlichen Grüßen


...

 

 



-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ...
Gesendet: Mittwoch, 3. April 2019 12:13
An: '...
Betreff: AW: paartherapie - beratung



Sehr geehrter Herr ...,

Danke für Ihre Anfrage.

Zu einem "normalen Familienleben" werden Sie wohl nicht zurückkehren, wenn Sie mit zwei Frauen leben wollen. Das wäre dann eine polyamore Beziehung, die es zwar gibt, die aber sicher nicht dem allgemeinen Verständnis von "normal" entspricht, wie auch gleichgeschlechtliche und andere statistisch eher seltenere Beziehungen sich den gesellschaftlichen Vorwurf gefallen lassen müssen, nicht "normal" zu sein, auch wenn inzwischen die Homoehe eingeführt ist und in der juristischen Fachliteratur intensiv über polygame Verpartnerungen und Ehen nachgedacht wird. Vermutlich wird das der nächste gesetzgeberische Schritt sein, denn warum sollten nicht auch drei oder mehr Menschen miteinander heiraten, um die staatlich legyisierte Steueroase Ehe anlaufen zu können. Bei der CDU, insbesondere bei den CDU-Männern lebt man ohnehin in den höheren Kreisen seit Jahrzehnten heimlich polygam, also kann man das ja auch legalisieren und mit dem Amen des Staates und möglichst auch noch der beiden christlichen Staatskirchen absegnen. Die Ehe ist tot, es lebe die Ehe.

Doch nun zu Ihrem Anliegen.

Zur Zeit hätte meine Kollegin freie Termine, falls das für Sie in Frage käme.

Ich habe meine Kollegin gebeten, sich mit Ihnen wegen einer möglichen Terminvereinbarung in Verbindung zu setzen.

...



Mit freundlichen Grüßen


Peter Thiel

 

 

 

 

home