Nötigung

 

 

 

 

 

Peter Thiel 

Systemischer Berater und Therapeut / Familientherapeut (DGSF)

Telefon: 030 / 499 16 880 

Funk: 0177.6587641

E-Mail: info@praxis-fuer-loesungsorientierte-arbeit.de

Internet: http://praxis-fuer-loesungsorientierte-arbeit.de

Kontaktaufnahme per Mail wird empfohlen.

 

Die nachfolgenden Anfragen wurden teilweise leicht verändert, um die Anonymität der Anfragenden zu sichern.

 

 

 








-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ...
Gesendet: Sonntag, 4. Juli 2021 17:08
An: ...
Betreff: Bitte um Ihren Rat

Sehr geehrter Herr Thiel,

heute wende ich mich mit einer Bitte um Rat an Sie.

Damit möchten wir sicher gehen das Richtige für unsere Enkeltochter zu tun.

Folgende Situation:

Unser Sohn (39) hat eine 4jährige Tochter. Seit der Geburt des Kindes hat er mit der Kindsmutter zusammengelebt. (nicht verheiratet). September 2020 wollte die Mutter des Kindes die Trennung. Seit dieser Zeit ist die Kleine jedes Wochenende beim Papa (somit auch bei uns, da wir im eigenen Haus wohnen).

Auch seit die Kleine ein halbes Jahr alt war, war sie regelmäßig am Wochenende und auf Wunsch der Mutter auch zwischendurch bei uns.

Sie liebt ihren Papa und auch uns sehr, natürlich wir sie auch.

Seit ein paar Wochen setzt die Kindsmutter unseren Sohn ständig unter Druck. Er soll Freunde aushorchen weshalb niemand etwas mit ihr zu tun haben will. Wenn er das nicht tut, droht sie damit, mit dem Kind sehr weit weg zu ziehen, damit weder der Papa noch wir als Großeltern Kontakt zu dem Kind haben können. Sie hat sogar schon damit gedroht sich etwas anzutun, wenn unser Sohn nicht auf die Forderungen eingeht.

Wir sind sehr in Sorge und hätten gern einen Rat, um die beste Lösung für alle, aber vor allem für das Kind zu finden.

Kontakt zwischen uns Großeltern und der Kindsmutter besteht nicht.



Mit der Hoffnung auf einen Rat verbleiben wir mit freundlichen Grüßen.

...

 

 

 

 

home