Nichtvater

 

 

 

 

 

Peter Thiel 

Systemischer Berater und Therapeut / Familientherapeut (DGSF)

Telefon: 030 / 499 16 880 

Funk: 0177.6587641

E-Mail: info@praxis-fuer-loesungsorientierte-arbeit.de

Internet: http://praxis-fuer-loesungsorientierte-arbeit.de

Kontaktaufnahme per Mail wird empfohlen.

 

Die nachfolgenden Anfragen wurden teilweise leicht verändert, um die Anonymität der Anfragenden zu sichern.

 

 

 



 


-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ...
Gesendet: Donnerstag, 11. Januar 2018 18:03
An: ...
Betreff: Anfrage


Hallo Herr Thiel

Ich bin ein noch nicht eingetragener Vater einer 14 Monate alten Tochter (derzeit in der Kita-Einführung).

Ich suche professionelle Hilfe, da ich mit der Mutter des Kindes ......(seit der Schwangerschaft sind wir getrennt, ich hatte eine schwere Depressionsphase, ca 3 Monate lang , bin arbeitslos gemeldet, 58 jahre alt, ) , .....enorme Kommunikatonsprobleme habe, und sie keine Familientherapie gemeinsam machen wollte. Ihre eigenen hat sie abgebrochen, das unser Kind zu klein war.

Da ich mich ganz guter Stimmung befinde, (soweit...), die Mutter aber immer wieder in Wutausbrüche geraet und die Kommunikation abbricht, möchte ich Hilfe suchen. Zum Wohle meines Kindes, der Mutter und zur Normalisierung des Verhaeltnisses.

Bitte schreiben Sie mir, an wen ich mich wenden kann.

... 



 



Gesendet: Montag, 22. Januar 2018 um 21:39 Uhr
Von: ...
An: ...
Betreff: AW: Anfrage

Sehr geehrter Herr ...,

Danke für Ihre Anfrage.

Mir ist noch nicht ganz klar, was Sie für eine Hilfe suchen, wir bieten ein sehr breites Spektrum von Hilfen an.

...

Eine Kostenübernahme durch das Jugendamt ist möglich, wenn minderjährige Kinder von der Problemlage betroffen sind, Musterantrag anbei.


Wohnt die Mutter auch in ...?



Mit freundlichen Grüßen


Peter Thiel



 



-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ...
Gesendet: Dienstag, 23. Januar 2018 12:59
An: ...
Betreff: Aw: AW: Anfrage Harald Burger


Sehr geehrter Herr Thiel,

Ja die Mutter wohnt auch in ..., ebenfalls in .... Ich bin zugezogen aus ....

Wir haben persönliche Schwierigkeiten bzgl der Situation, Vaterschaft, getrennte Beziehung...Kommunikation ist selten möglich, bzw. endet in Vorwürfen. Ein gemeinsames Wirken scheint nicht möglich. Inzwischen hat mit die Mutter wiederholt mitgeteilt, das sie und das Kind unter der Situation körperlich und seelisch leiden.

Welche Anlauf/Beratungstelle raten sie mir?

Kann ich eine Ermaessigung/Kostenübernahme als nicht eingetragener Vater erhalten für eine Beratung?

Mit freundlichen Gruessen,

...

 

 


-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ...
Gesendet: Dienstag, 23. Januar 2018 17:51
An: ...
Betreff: AW: AW: Anfrage ...


Sehr geehrter Herr ...,

als erstes sollten Sie die Vaterschaftsanerkennung nachholen. Kostenlose Termine beim der Urkundsstelle im Jugendamt.

Das ist ja kein Zustand, wenn Sie als "Nichtvater" so durch die Gegend reiten.



Wie ich schon mitteilte, kann das Jugendamt auf Antrag die Kosten vollständig übernehmen.

Einen Musterantrag hatte ich Ihnen zugeschickt.


Mit freundlichen Grüßen


Peter Thiel

 

 

 

 

home