Neutralitätsgebot

 

 

 

 

 

Peter Thiel 

Systemischer Berater und Therapeut / Familientherapeut (DGSF)

Telefon: 030 / 499 16 880 

Funk: 0177.6587641

E-Mail: info@praxis-fuer-loesungsorientierte-arbeit.de

Internet: http://praxis-fuer-loesungsorientierte-arbeit.de

Kontaktaufnahme per Mail wird empfohlen.

 

Die nachfolgenden Anfragen wurden teilweise leicht verändert, um die Anonymität der Anfragenden zu sichern.

 

 


 


-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von:...
Gesendet: Montag, 5. September 2022 00:38
An: ...
Betreff: Bitte um Unterstützung und Beratung
Wichtigkeit: ...

Sehr geehrte Damen und Herren,

mein Name ist
Stefanie Kluckert - Name geändert und ich bitte Sie hiermit um Hilfe und Unterstützung im Rahmen meiner Trennung von meinem Mann.

Seit 10.04.22 leben wir in Trennung und mit betroffen ist unser 10 jähriger Sohn
Max - Name geändert sowie meine 17 jährige Tochter Felice - Name geändert.

Unser Sohn lebt mit meinem Auszug zum 01.07.22 im wöchentlichen Wechsel bei uns Eltern. Einen ersten Beratungstermin auf dem Jugendamt in ... gab
es am 09.07.22, jedoch ohne Ergebnisse. Seitdem besuchte mein Mann mehrere Male die Beratungsstelle des ASB, trägt seine Sichtweise vor und kommt
ständig mit neuen Änderungswünschen und -Vorschlägen zum Wechselmodell, angeblich auf Empfehlung des ASB.

Mit meiner Person oder gemeinsam mit uns Eltern fand aber noch kein Gespräch beim ASB statt, und ich fühle mich dahingehend auch nicht wohl, jetzt Kontakt mit dieser Stelle aufzunehmen, nachdem mein Mann schon mehrfach vorgesprochen hat und mir dieser Tage einen Vertrags-Vorschlag zum Umgang mit unserem Sohn, erstellt vom ASB, zugesandt hat. Eine Neutralität und kindliche Vertretung für unseren Sohn Max vermag ich nicht mehr zu erkennen.

Beide sind wir anwaltlich vertreten, jedoch konnte auch da noch keine zielführende Einigung gefunden werden. Ich bemerke aber zunehmend, dass sich meine Kinder verändern und durch meinen Mann manipuliert werden.

Ich bitte Sie um ein Beratungsgespräch mit mir, um einerseits meiner Sorge um Max Abhilfe schaffen können und andererseits, um auch durch ihre
Beratungsstelle Hilfe zu erhalten.


Mit freundlichen Grüßen

...

 

  

 

home