Mehrgenerationenhaus

 

 

 

 

 

Peter Thiel 

Systemischer Berater und Therapeut / Familientherapeut (DGSF)

Telefon: 030 / 499 16 880 

Funk: 0177.6587641

E-Mail: info@praxis-fuer-loesungsorientierte-arbeit.de

Internet: http://praxis-fuer-loesungsorientierte-arbeit.de

Kontaktaufnahme per Mail wird empfohlen.

 

Die nachfolgenden Anfragen wurden teilweise leicht verändert, um die Anonymität der Anfragenden zu sichern.

 

 

 






-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ...
Gesendet: Montag, 27. Januar 2020 14:55
An: ...

Betreff: Brauche Hilfe!!

Hallo Herr Thiel,

ich habe Sie übers Internet gefunden. Mein Name ist ..., bin 50 Jahre alt, verheiratet und habe einen 9 jährigen Sohn.

Vor einem knappen Jahr bin ich mit meiner Familie von ... nach ... gezogen, von industriebelastetem Areal in ein lange ersehnten Bauernhof auf´m Land. Wir haben diesen Hof gekauft, um endlich, nach vielen, vielen Jahren des Aushaltens wieder Mensch werden zu können.

Meine Mutter, 71 Jahre hatte für sich ebenfalls diese Idee.

Auf dem Hof, den wir gekauft haben, befindet sich ein zweites Wohnhaus.

Wir hatten beschlossen, dass meine Mutter dieses Haus für sich kauft und wir auf einem großen Hofensemble mit 3 Generationen leben, Leben genießen und unser Potenzial entfalten können.

Alles schön!?

Bis das Haus meiner Mutter fertig ist, ca. in eineinhalb Jahren wohnt sie bei uns im Haus mit. Sie hat im ersten Stock eine eigene Wohnung.
Ich lebe mit meinem Mann und Sohn im EG. Dieser Bereich hat keine Wohnungstür.

Mit meinem Mann gibt es seit Jahren immer wieder Spannungen. Wir sind beide ... und arbeiten auch gemeinsam. Hier kommt es sehr häufig zu Spannungen.
Oft sind wir auf Hilfe von ... angewiesen, die dann bei uns im Gästezimmer im OG. wohnen, aber zwangsläufig auch Küche und Wohn-Essbereich von uns mitbenutzen müssen.

Auch gibt es seit Jahren zu den ... häufig Spannungen.

Ich merke, ich habe durch diesen Wechsel tatsächlich weniger Raum als vorher. Wir haben einen Wohn-Essbereich und ein Schlafzimmer. In den Wohn-Essbereich werden sämtliche Spannungen hineingetragen.

Es ist nicht mehr zum aushalten.

Mein Mann und meine Mutter sind sich in vielen Dingen nicht grün, es gibt Spannungen zwischen meiner Mutter und mir, die Spannungen zwischen meinem Mann und mir, zu den ... ich könnte geradewegs meinen Koffer packen und ins Hotel ziehen.

Seit mehreren Wochen schleppe ich eine Reizblase mit mir herum. Die Spannungen und der Druck werden psychosomatisch. Ich habe mit meiner Mutter und mit meinem Mann darüber gesprochen. Mehrfach. Aus einer Vision wurde Frustration, aus der Frustation Groll- Aggression und Depression.

Ich habe ein halbes Haus gekauft, lebe aber mehr oder weniger auf einem WG-Flur, in einer WG, die sich zu oft nicht gut versteht. Wer sich ärgert, ist der Dumme.

Ich hoffe auf Hilfe, auf die eine oder andere Idee, Mediation, was auch immer um diesen Quark wieder in gesunde Proportionen für möglichst jeden von uns bringen. Wie immer das auch aussehen kann.

Ich hätte verdammt gerne einen Termin bei Ihnen!

Mein Mann ist bereit mit zu kommen!


Herzliche Grüße und hoffentlich bis bald!

... 

 

 

 

 




 

-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ...
Gesendet: Donnerstag, 19. Dezember 2019 20:01
An: ...
Betreff: Kommunikationsprobkeme und Lösungssuche in der Familie

Guten Tag.

Als ich aus meinem Elternhaus ausgezogen bin, zog meine Großmutter bei meinen Eltern ein. Alle dachten damals das es für Oma das beste sei. Nun entwickelt sich ja jeder Mensch individuell weiter und das lässt immer größere Konflikte entstehen, die ein zusammenleben extrem schwierig machen. Ich suche eine Beratungsstelle die uns helfen kann, unsere Familie wieder Harmonischer zusammenzubringen, oder die uns Auswege aus der momentan festgefahren Situation aufzeigt.
Ich würde gern, sofern dies in Ihrem Tätigkeitsbereich liegt, einen Beratungstermin mit Ihnen vereinbaren für mich und meine Mutter, die mit der Oma mittlerweile überfordert ist und keinen Ausweg findet.

Ich wünsche ihneneine schöne Weihnachtszeit und hoffe auf positive Rückmeldung

...

 

 

 



 

 

-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ...
Gesendet: Montag, 23. September 2019 19:54
An: ...
Betreff: Anfrage Beratung

Guten Abend,

mein Name ist ... . Für meine Familie suche ich nach Hilfe und wollte fragen, ob ich bei Ihnen richtig bin.

Wir bewohnen ein Haus mit drei Generationen, mein Vater, meine Frau, ich und sowie unser Sohn.

Um es kurz zu machen: Es gibt massive Spannungen zwischen meinem Vater und uns. Niemand fühlt sich hier noch wohl.

Dies ist unser zweiter Versuch des Zusammenwohnens, der erste war dramatisch gescheitert. Das Haus wurde dann umgebaut, bevor wir noch einmal eingezogen sind. Zweite Küche und zweiter Eingang.

Seit fünf Jahren bemühen wir uns, aber unterm Strich liegen wir stets quer. Solange alle (s) einer Meinung sind ist alles gut, ansonsten sind alle schlecht.

Das ihm das Haus seit der Zwangsversteigerung nicht mehr gehört, sondern mir ist ein riesen Problem. Die zunehmende Vergesslichkeit, das Messitum und Paranoia machen es irgendwie auch nicht besser.

Im Grunde möchte er nur beachtet werden, stößt aber alle Menschen nur vor den Kopf. Er fordert Hilfe, nimmt aber nichts an. Usw und so fort.

Können sie uns helfen?

Mit freundlichen Grüßen

...

 

 

 

 



 

-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ...
Gesendet: Montag, 10. Dezember 2018 08:45
An: ...
Betreff: Familientherapie

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich habe in meinem Umfeld ein familiäres Problem zwischen meinem Vater und seiner Frau und mir bezgl. Umgang mit den Enkelkindern. Mein Vater, seine Frau und ich mit meiner Partnerin wohnen in einem gemeinsamen Haus. Die Ehe mit meiner Frau, mit der ich drei Kinder habe, wurde in diesem Jahr geschieden. Bereits zu meiner Ehezeit gab es immer wieder Konflikte zwichen meiner damaligen Frau und mir mit meinem Vater und seiner Frau. Die Ursache waren fast ausschließlich unsere Kinder, die sich angeblich zu wenig bei "Oma und Opa" aufhalten. Mit ein Grund der gescheiterten Ehe war sicherlich auch das sehr angespannte Verhältnis in unserem Hause.

Da ich aktuell keine weitere Möglichkeit sehe außer einem Auszug au dem Haus meines Vaters, würde ich mich gerne über ein persönliches Beratungsgespräch (Gerne auch in Altenkirchen) bzw. im Nachgang eine Mediation der betroffenen Parteien freuen.

Mit freundlichen Grüße

...

 

 

 

home