Katastrophe

 

 

 

 

 

Peter Thiel 

Systemischer Berater und Therapeut / Familientherapeut (DGSF)

Telefon: 030 / 499 16 880 

Funk: 0177.6587641

E-Mail: info@praxis-fuer-loesungsorientierte-arbeit.de

Internet: http://praxis-fuer-loesungsorientierte-arbeit.de

Kontaktaufnahme per Mail wird empfohlen.

 

Die nachfolgenden Anfragen wurden teilweise leicht verändert, um die Anonymität der Anfragenden zu sichern.

 

 

 






-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ...
Gesendet: Montag, 30. Juli 2018 13:45
An: ...
Betreff: Anfrage Termin Paarberatung

Sehr geehrer Herr Thiel,

eine sehr gute Freundin hat mich an Sie verwiesen.

Ich (34 Jahre) würde gern gemeinsam mit meinem Mann (35 Jahre) eine Beratung bei Ihnen in Anspruch nehmen.

Wir sind seit fünf Jahren verheiratet, haben zwei kleine Kinder (... 3 und ...5 Jahre) und durchleben im Moment eine sehr unschöne Krise.

Mein Mann teilte mir vor ca. 8 Wochen plötzlich mit, dass er es in Erwägung zieht sich von mir zu trennen. Das war für mich ein ziemlicher Schock. Ich war mir bewusst, dass es zu diesem Zeitpunkt zwischen uns nicht optimal lief, aber damit hätte ich nie gerechnet.

Er teilte mir mit, dass er sich nicht sicher sei, ob er diese Ehe noch möchte, weil er mit mir sehr unzufrieden ist. Mein Verhalten kotze ihn an, er könne mit mir keinen Sport machen (er ist sehr sportlich), könnte mit mir nicht reden, er muss das ganze Geld verdienen etc.

Etwa zwei Wochen später gab er dann zu, dass er in ... eine 8 Jahre jüngere Frau (Kollegin) trifft. Er möchte jedoch an unserer Ehe festhalten, nach vorn schauen - da er weiss was ihm diese Familie und was ich ihm bedeute. Anschließend fuhren wir gemeinsam mit den Kindern in den Familienurlaub. Die erste Woche verlief super, die zweite war jedoch eine Katstrophe...

Die Situation ist im Moment sehr verfahren. Seit einer Woche möchte er nun Abstand zu mir, so dass wir seitdem vorläufig getrennt sind. Eine endgültige Trennung möchte er aber nicht. Seine Beziehung in ... ist er jedoch auch nicht bereit aufzugeben. Somit ist die Situation für mich sehr schwierig. Noch vor zwei Wochen teilte er mir mit, dass ich mir keine Sorgen machen brauche, er weiss wo er hingehört, kann sich ein Leben ohne mich nicht vorstellen und er liebt mich. Ich dachte damit seien zunächst die Rahmenbedingungen wieder geklärt, jeodch war er nur zwei Wochen später wieder sehr abweisend zu mir und sich wieder mit allem sehr unsicher.
Im Großen und Ganzen ist es ein ganz schönes Hin und Her und er weiss nicht was er will.

Gespräche bzw. Auseinandersetzungen mit der Situation eskalieren ziemlich schnell. Er beleidigt mich dann mit Vorhaltungen bzw. Vorwürfen unter der Gürtellinie und ich reagiere darauf sehr emotional.

Da wir uns beide wünschen, dass wir wieder zueinander finden wäre ich sehr froh, wenn wir zu einem Beratungstermin zu Ihnen kommen könnten. Da mein Mann immer nur über das Wochenende da ist, wäre es uns jedoch nur montags oder freitags ohne Probleme möglich zu einem Gespräch zusammen zu finden.


Vielen herzlichen Dank!

... 


 

 

home