Innere Zerissenheit

 

 

 

 

 

Peter Thiel 

Systemischer Berater und Therapeut / Familientherapeut (DGSF)

Telefon: 030 / 499 16 880 

Funk: 0177.6587641

E-Mail: info@praxis-fuer-loesungsorientierte-arbeit.de

Internet: http://praxis-fuer-loesungsorientierte-arbeit.de

Kontaktaufnahme per Mail wird empfohlen.

 

Die nachfolgenden Anfragen wurden teilweise leicht verändert, um die Anonymität der Anfragenden zu sichern.

 

 

 

 

 

 

 



-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ...
Gesendet: Freitag, 7. September 2018 08:15
An: ...
Betreff: Wir brauchen Hilfe

Sehr geehrter Herr Thiel,

wir sind in einer sehr schwierigen Familiensituation und der negative Strudel scheint uns immer mehr nach unten zu reißen.

Ich habe 3 Kinder (7, 10, 12) und lebe seit 4 Jahren getrennt vom Vater der Kinder. Wir hatten einen mit Mediation erarbeiteten Eheauseinandersetzungsvertrag. Leider hält er sich an gar nichts. Im vergangenen Jahr hat er durch 2 Instanzen hinweg versucht, dass die Kinder zu ihm nach ... ziehen. Ohne Erfolg. Das Gericht hat die Manipulation der Kinder enttarnt und abgelehnt. Da er vor Gericht keinen Erfolg hatte, versucht der Vater das leider über die Kinder. Er zeigt ihnen Anwalts- und Polizeischreiben und installiert mich und meinen Partner, der seit 2 Jahren bei uns wohnt, als Feindbilder und erzählt Lügen über uns. Es scheint egal, was wir machen oder nicht machen, die Distanz zwischen den Kindern und mir und meinem Partner wird immer größer. Von dem allem scheinbar unberührt ist meine Tochter ..., nur die beiden Jungs sind ihm scheinbar hörig. Der Vater scheut auch nicht davor, die Kinder außerhalb seiner Umgangszeit mir oder den Großeltern zu entziehen. Erst vor 10 Tagen streckte er vor den Augen der Kinder seinen über 80-Jährigen Vater nieder, stieg mit den Kindern ins Auto und zeigte den alten Mann wegen Körperverletzung an (auf die er dann angeblich mit „Notwehr“ reagierte).

Mein Sohn ... (10) macht mir am meisten Sorgen. Seine innere Zerrissenheit spiegelt sich nach außen. Ein Tag kuschelt er sich in meinem Bett an mich, am nächsten Tag schreit er mich an, wenn ich ihm nur Gute Nacht sagen will. Er hat exzessive Gewaltfantasien, malt Gewalt und ist auch mir gegenüber schon körperlich geworden. Wenn man ihn um etwas bittet, wird man in der Regel ignoriert. Er beleidigt und lügt. Er hat auch schon mal gesagt, er würde sich prügeln und dann einfach behaupten, ich wäre es gewesen…

Wir wissen einfach nicht mehr, was wir tun sollen.

Können Sie helfen?

...

 

 

home