Hund

 

 

 

 

 

Peter Thiel 

Systemischer Berater und Therapeut / Familientherapeut (DGSF)

Telefon: 030 / 499 16 880 

Funk: 0177.6587641

E-Mail: info@praxis-fuer-loesungsorientierte-arbeit.de

Internet: http://praxis-fuer-loesungsorientierte-arbeit.de

Kontaktaufnahme per Mail wird empfohlen.

 

Die nachfolgenden Anfragen wurden teilweise leicht verändert, um die Anonymität der Anfragenden zu sichern.

 

 

 

 

 

 



-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ...
Gesendet: Dienstag, 3. Juli 2018 13:06
An: info@familienberatung-ravensburg.de
Betreff: Anfrage

Sehr geehrter Herr Thiel,



wir sind beides ... , ein sehr glückliches Paar und seit 12 Wochen werdende Eltern. Unser Werte und Lebensausrichtung stimmen gut überein. Es gibt Raum für Zweisamkeit und Distanz.

Alles gut.

Unser Problem liegt in den Altlasten der Vorbeziehung meines Mannes, einem 6 jährigen Hund, namens ....

Er war zur Zeit des Todes der Eltern und Verabschiedung der Exfreundin der Partnerersatz. Teilte Bett, Couch, Küche … … … Dann kam ich und da bin ich immer noch.

Aber alle zwei Tage gibt es Krach wegen des Lebensraumes des Hundes, den ich beschränkt habe. Nicht mehr in Küche, Bad und Bett.
Und diese Auseinandersetzungen häufen sich nicht nur, sondern werden zunehmend heftiger und mit Vorwürfen auf beiden Seiten beladen, dass ich nicht weiß wie das erst mit einem Kind werden soll.

Zumal das Tier, weil es seine Dominanzstellung nicht aufgeben möchte, aus Eifersucht mittlerweile auch nach mir schnappt.

Daher die Überlegung zur Beratung. Wie gehen wir das an? Wie finden wir eine Lösung? Geht es in diesem Punkt überhaupt in die gleiche Richtung zu schauen? Oder liegt Herrchen lieber kuschelnd neben dem Hund als neben der Freundin oder kommt in Konflikt..

Wann abends könnten wir mal kommen?

...

 

 

 

 

home