Hochstrittigkeit

 

 

 

 

 

Peter Thiel 

Systemischer Berater und Therapeut / Familientherapeut (DGSF) 

Telefon: 030 / 499 16 880 

Funk: 0177.6587641

E-Mail: info@praxis-fuer-loesungsorientierte-arbeit.de

Internet: http://praxis-fuer-loesungsorientierte-arbeit.de

Kontaktaufnahme per Mail wird empfohlen.

 

Die nachfolgenden Anfragen wurden teilweise leicht verändert, um die Anonymität der Anfragenden zu sichern.

 

 

 

 

 

 



-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ...
Gesendet: Freitag, 24. Mai 2019 15:10
An: ...
Betreff: Suche Familientherapeut

Sehr geehrter Herr Thiel!

Vom Familiengericht ... wurde mir und meiner Expartnerin dringend angeraten, eine Familientherapie zu machen. Wir haben zwei Kinder. Die Elternebene wurde als hoch strittig bezeichnet.

Ziel einer solchen Theraie soll es nach Ansicht des Gerichts sein, eine tragfähige Elternebene zu finden und damit ein Familiensystem zu schaffen, in dem die Kinder nicht krank werden.

Ich persönlich teile dieses Ziel und von meiner Expartnerin weiß ich, dass sie zu einer Therapie bereit ist.

Da meine Expartnerin und die Kinder in ... wohnen, ich jedoch in ..., wurde ... als Ort irgenwie in der Mitte als Therapieort gewählt.

Ich habe noch nicht die Zustimmung meiner Expartnerin, ob ich mit Ihnen schon eine Therapie vereinbaren kann.

Ich würde dennoch gerne wissen: Könnten Sie diesen Auftrag überhaupt annehmen?

Wenn ja, würde mich noch interessieren, auf Grundlage welcher Profession (Psychologe, Pädagoge,...?) Sie ihre systemischen Qualifikationen erlangt haben.


Mit freundlichen Grüßen,

...

 

 

 

 

 

 

 

 

 

-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ...
Gesendet: Dienstag, 9. Oktober 2018 19:32
An: ...
Betreff: Gesprächstermin

Hallo Herr Thiel,

wie vorhin kurz am Telefon besprochen, hier meine Anfrage für ein Gespräch. In der übernächsten Woche (Mittwoch) findet etwa ein Jahr nach der Vorverhandlung die Hauptverhandlung im Sorgerechtsprozess statt, den der Vater und ich gemeinsam, der Vater für beide Kinder, ich ausschließlich für unseren Sohn, 11 Jahre, zu dem ich seit über einem Jahr keinen Kontakt mehr habe, der große Lernschwierigkeiten hatte und hat, der Vater auch für unsere Tochter, 9, die wöchentlich wechselt, angestrengt haben.

Von Seiten des Gerichts wurde ein unabhängiges Verfahren nach §1666 für beide Kinder eingeleitet und wurde eine Begutachtung der Familie veranlasst.

Ich würde mich gerne dazu und zu dem anstehenden Termin austauschen, um mich eventuell noch etwas besser innerlich vorbereiten zu können und um für die Zeit danach schon eine Anlaufstelle zu haben, zusätzlich zu einem KiB-Kurs.

Die AFT (Maßnahme Jugendamt) vermochte nichts an der Hochstrittigkeit zu ändern und den Loyalitätskonflikt für die Kinder so zu mildern.



Mit besten Grüßen,

...

 

 

 

home