Gewaltschutz

 

 

 

 

 

Peter Thiel 

Systemischer Berater und Therapeut / Familientherapeut (DGSF)

Telefon: 030 / 499 16 880 

Funk: 0177.6587641

E-Mail: info@praxis-fuer-loesungsorientierte-arbeit.de

Internet: http://praxis-fuer-loesungsorientierte-arbeit.de

Kontaktaufnahme per Mail wird empfohlen.

 

Die nachfolgenden Anfragen wurden teilweise leicht verändert, um die Anonymität der Anfragenden zu sichern.

 

 

 

 

 

 



-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ...
Gesendet: Sonntag, 7. Juni 2020 20:04
An: ...
Betreff: Eine dringende Anfrage..

Guten Abend Herr Thiel,

Ich bin schon etwas länger auf der Suche nach einem guten Therapeuten. Da es mich und auch leider meine zwei Kinder betrifft, fragte ich viele nach Erfahrungen, nur leider muss man gerade bei vielen zu lange warten ..

Nun habe ich ihre Seite im Internet gefunden, und finde es richtig gut, was sie dort mitteilen und auch ihr Profil empfinde ich sehr vertrauensvoll. Ich kann mich schwer einem Menschen über das Geschehene mitteilen. Darum dachte ich, ich schreibe ihnen.

Ich habe 9 Jahre mit meinen ehem. Partner zusammen gelebt. Ich war mit meiner Tochter .... (heute 9) in der 15. Woche, als ich eine Wohnung suchte und den Mann kennenlernte, der leider mein ganzes Leben änderte.

Er war damals selber in einer Beziehung. Teilte mir sehr schnell mit, das er sich dort in Trennung befindet und stellte sich als Opfer vor mir dar .. das ich ihn retten solle, sich zu trennen. Er machte das alles so glaubhaft, das ich ihm zur Seite stand.

Wir kamen zusammen. Immer wieder gab es Streit zwischen ihm und seiner damaligen Frau. Was seine Aussagen mir glaubhaft erschienen.

Wir bekamen einen gemeinsamen Sohn. Unseren ... (heute 6). Die Geburt war nicht sehr leicht. Wo er geboren wurde, wurde mein Ex immer komischer. Er kümmerte sich wenig um uns. Er ging zu einer Prostituierten. Er schlug mich. Er trank viel Alkohol. Er meinte, ich bin schuld weil ich mich nicht genug um ihn kümmere.
Das war im Mai 2014. ich zeigte es bei der Polizei an. Habe ein Attest vom Arzt.

Er vermittelte mir dann - sich ändern zu wollen. Waren bei einer Therapeutin. Er machte mir glaubhaft, mit dem Alkoholkonsum aufzuhören. Das ging auch einige Zeit gut. Jedoch kümmerte ich mich um die Kinder, um den Haushalt. Alles alleine. Er ist selbstständig. Und brachte die finanzielle Sicherheit. Er sagte- ich das finanzielle, und du kümmerst dich um die Familie. Er ist ... .

Das nahm ich hin. Viele Jahre ..
er kontrollierte mich. Er konnte es nie vertagen, wenn man lacht .. die Kinder und ich sollten immer leise sein, wenn er zuhause war. Er war von morgens bis späten Abend im Büro.
Lachen oder Spaß - verboten.
An meinen Geburtstagen machte er nichts. Er war Tage zuvor schon komisch mit mir, nur weil ich Geburtstag habe. Kindergarten und kindergeburtstage, machte ich alleine und er trat wie als Gast dazu. Ich wurde komplett kontrolliert. Sogar meine Blicke. Es gab nur Streit, Beleidigungen und Schläge. Auch das zog sich viele Jahre. Ich schämte mich, mit jemanden darüber zu sprechen. Nahm ihn in Schutz. Ich bin ein Mensch, ich hasse Streit und möchte, das alles gut ist.
Hatte Angst, gegen ihn etwas zu sagen - denn dann würde er noch gemeiner werden. Und ich hoffte sogar, das es mit ihm irgendwann besser wird.

Wir suchten in meinem Heimatdorf ... ein Haus. Was nicht leicht war. Er machte den Vorschlag - wir bauen neu.

Er kaufte ein Grundstück. Ich ... . Die Kinder freuten sich sehr.

Im März diesen Jahres wurde er an seinem Geburtstag zu einem anderen Menschen ...

ich machte wie immer alles - meine Familie kam zum Kaffee und Torte. Seine Familie wollte nie etwas mit uns zu tun haben und Freunde waren seinerseits auch wenige da. Eher nur sporadische, berufliche Kontakte.
Am Abend trank er jedoch wieder sehr sehr viel. Wurde beleidigend mir gegenüber. Beschimpfte mich. Sagte, er würde sich alt fühlen und ich wäre keine Frau für ihn. Er muss sich dringend einen anderen Typ Frau, eine jüngere Frau suchen. Ich war so verletzt das ich weinte und verzweifelte Ich bat ihn, aufzuhören. Er Lachte. Er meinte dann im Internet vor mir nach anderen Frauen zu suchen. Schrieb mit ihnen. Telefonierte mit ihnen. Er hörte nicht auf. Ich reagierte wütend, woraufhin er mich wieder packte und zu schlug. Er ging dann und zog in seine Bürowohnung.
Ein paar Tage später kam er untröstlich zu mir .. weinte und beteuerte seine Taten. Ich nahm es all die Jahre hin und merkte aber für, es geht so nicht mehr.
Ich sagte ihm, das ich es nicht mehr möchte und nicht mehr aushalte .. daraufhin rastete er völlig aus, es eskalierte hier so sehr, das er mich mehrfach so sehr schlug, das ich auf den Boden fiel. Das passierte 3 oder sogar 4 mal, beim letzten Mal standen meine Kinder davor und weinten. Da sagte er noch/ was schmeißt du dich hier auf den Boden, was tust du den Kindern hier an .. trat mir noch in den Bauch und verschwand.
Habe mich so sehr geschämt, ich habe es keinem sagen können.
Er hatte dann plötzlich eine neue Frau an seiner Seite. Das Gegenteil von mir. Kümmerte sich nicht um uns. Und meinte, mit der neuen Frau in seiner bürowohnung zu leben. Er kam mit ihr zu uns nach Hause, halb in der Nacht um 23:00 Uhr - um mich zu provozieren. Sie wollte mich angreifen (er wird ihr gleiche Lügen erzählt haben über mich, wie er mir über seine Frau zuvor vor Jahren erzählte).
Er entzog sich jeder Verantwortung. Zahlte die Miete für unser angemietetes Haus nicht mehr. Er machte mich finanziell abhängig. Ich kündigte sogar meinen Arbeitsplatz in ...- da er mir drohte, uns sonst zu verlassen ..
Habe alles der Polizei gemeldet. Habe mir einen Anwalt genommen. Er ließ mir keinen Tag Ruhe. Anrufe, emails, tägliches aufsuchen.
Ich habe dann einen Gewaltschutz Antrag über das Amtsgericht gestellt und gegen ihn erwirkt. Den er anfechtet. Nun stehe ich wegen diesem Menschen vor Gericht. Mit wenig beweisen, da ich mit niemanden traute zu reden. Er versucht mich in allem nieder zu machen. Ich habe große Angst, diesen Menschen zu begegnen. Ich zittere, sobald er in meine Nähe kommt. Bekomme kaum noch Luft. Ich habe große Angst.

Meine Kinder haben alles mitbekommen was er tat. Meine ... sagte - Mama, bitte hol den nie mehr nach Hause, ich hatte Angst - das er dich umbringt. Und: Mama, ich hoffe, ich habe Papa vergessen wenn ich erwachsen bin.

... sagt - ich habe Angst vor Papa, er hat dir weh getan in der Nacht, immer. Und er sagt, er hat Angst das Papa kommt und bei uns einbricht.

Ich habe große Angst ihr zu begegnen. Auch vor Gericht. Ich wurde psychisch und körperlich so sehr verletzt, ich kann nicht mehr.
Er schreibt sogar meinen Vater Mitteilung. Ich brauche dringend Hilfe und eine Therapie für meine kleinen Mäuse. Ich möchte nicht, das sie so aufwachsen mit dem erlebten, ohne es verarbeiten zu dürfen.
Es ist auch sehr dringend,
weil der Gerichtstermin am 21.6. ist.
Er macht mich zu seinen Taten mit lügen über seinen Anwalt auch noch fertig. Feiert in der Gegend umher während ich mit meinen Kindern und mit meinen Eltern zerbrochen sitze, um Lösungen zu finden um alles verarbeiten zu können.
Ich habe Angst vor jeden klingen. Vor jedem Brief der per Post von ihm oder seinem Anwalt kommt.

Ich kann diesen Menschen nicht begegnen. Ich kann es nicht. Ich habe nur noch Angst. Ich weiß nicht mehr weiter.

...

 

 

 

 

 

 

 

 

-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ...
Gesendet: Donnerstag, 30. April 2020 08:30
An: ...
Betreff: Dringende Hilfe Notfall

Hallo und guten Morgen,

meine Söhne und ich stecken seit längerer Zeit in einem unerträglichen Kreislauf fest. Von körperlicher Gewalt meines Ex-Mannes, bis hin zu immer schlimmer werdenden psychischen Attacken gerade gegen meinen jüngsten Sohn. Das Jugendamt kann uns nicht wirklich helfen und trotz Verfügungen nach dem Gewaltschutzgesetz, hilft nichts.

... benötigt dringend therapeutische Hilfe, die nicht zu bekommen ist. Können Sie uns helfen?

Ich bin unter der Rufnummer ... erreichbar.

...

 

 

 

 

 

 

 

------Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ...
Gesendet: Dienstag, 5. November 2019 12:13
An: ...
Betreff: Familien Beratung /Hilfe



Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit mochte ich euch um eine sehr dringende Hilfe bitten. Seit Februar dieses Jahres haben wir mit mein Mann immer nur gestritten , der Grund war das ich wollte unsere ehe anders machen , keine Erpressung mehr , ich werde mit freunde trefen , reden und dashatt im es nicht gepasst. Das alle unseren 5 Kinder haben es mit bekommen, jeden Tag war schlimmer schlimmer , bis 1 Mai mein Mann hat mich in Auto während der Fahrt unter den Augen von Kinder mich geschlagen. Wenn wir nach Hause kämmen habe ich im gesagt der soll weg fahren und uns in ruhe lassen, weil wir brauchen ein abstand von uns beiden und der soll es nachdenken was der will, das Antwort war nein der wird nicht gehen und noch gefragt wieso das denn , ob der mich nicht geschlagen hat und fragt wann ist es passiert. Am 4. Mai habe ich bei eine Beratung wegen gewahlt angerufen und gefragt was kann ich machen , weil ich habe angst das der kommt und wird wieder ein Stress anfangen oder mich wieder schlagt, die hatte mir gesagt sofort Polizei anrufen. Am 6. Mai ist nach Hause gekommen wieder geärgert , ich war kurz weg musste zum ... fahren, der hat angefangen zu schreien und hatte meine älteste Tochter beschuldigt das wenn die nicht geboren ist dann hatte der mich nicht so will Jahren dulden müssen, meine Tochter hatte angefangen zu weinen der hatte gesagt hört auf zu weinen du bist schon Größe Kuh, dann hatte er seine Handy abgenommen welche hatte wir auf16 Geburtstag geschenkt und gesagt wirst du ohne Telefon sein , nächste mal weist was du tun musst, dann weg gefahren , der ist am 8 Mai abends nach Hause gekommen und hatte sofort angefangen zu schreien , mich beleidigt , das ich siezte hier voll mit schmuck und so weiter , meine kleine Sohn 3 Jahren war auf meine Schuss, Kinder mussten wieder alles hören , dann habe ich meine schmuck ausgezogen und zu ihm weg geworfen und gesagt der soll es mit nehmen und endlich weg gehen dann hatte er auf mich Loss gegangen , mein Sohn hatte angefangen zu weinen und ich von schreck hatte geschriehen das der soll mich nicht anfassen, nach kurzen Zeit ist meine erste Töchtern zu mir gerannt und geweint , die was am Zittern und gesagt das die hatte es angerufen , die hatte Polizei angerufen , die kamen zu uns haben mein Mann weg genommen und ihm ein Verbot auf 10 Tagen gegeben .Nach diesen forfeil , zwei tagen lang musste ich meine Tochter zu beruhigen , weil die sagte immer was wird passieren wenn der wieder kommt was macht der mit uns. Ich bin zu Gericht gegangen und eine Antrag auf Schutz von gewahlt , es wurde am 10.05.19 wegen Dringlichkeit ein Beschluss gegeben bis 10.11.2019 das mein man darf nicht uns nicht nähern. Vier Wochen hatte er es mich terrorisiert mit sms , par Wochen war Ruhe , Dann hatte er geschrieben das kann ich weiter Papiere für Geschäft machen und ihm erlauben Kinder par stunden zu sehen, ich habe eine Beraterin angerufen und gefragt ob soll ich es machen, die hatte mir gesagt ein ohrt aussuchen aber nicht ihm nähern und probieren denn Kinder erlauben zu sehen. Ich habe ihm zusage gegeben. Es hatte 1,5 Monat gut funktioniert und dann Kamm er plötzlich zu uns nach Hause , obwohl der durfte es nicht und hat angefangen mich zu betten im zu verzeihen , der wird es nicht mehr machen, wenn ich fragte wieso bist du hier du darfst das nicht du hast verbot, der war auf ein Mal aggressive und sagte ich weil mich entschuldigen und du sagst so was , ich habe ihm gesagt da ist Tür verschwinde, meine Kinder haben es wieder gesehen , ich könnte nicht Polizei anrufen weil ich wollte meine Kinder kein Stress machen , weil die konnte erste besuch lange nicht vergessen, eine Stunde lang habe ich ihm gebeten einfach raus gehen und mich in Ruhe lassen. Dann habe ich angefangen anrufe zu bekommen wo mich jeder gefragt hatte es ist wirklich so , ich lasse meine Kinder nicht zu Vater geben das ich bin fremd gegangen und so weiter , der hatte überall Gerüchte verbreutet das ich will im bankrott machen und so weiter , ein Mal hatte er mich gefragt wie lebe ich , nehme ich Geld von seine Konto , ich habe ihm geantwortet das ich benutze unsere gemeinsame Konto , privat Konto wo sind Kindergeld , nach 2 Tage hatte er das ganze Geld ausgezogen nur 200,00e gelassen für Telefon und Kindergarten , ich musste noch 3 Wochen leben mit Kinder, dann habe ich bekommen das der hatte gesagt der wird alle Geld , Auto alles bei mir weg nehmen und ich hatte dann keine Wahl , ich werde wieder zu ihm kommen und werde selber im auf die Knie bitten zurück zu kommen. Dann habe ich es in dieser erste 4 Wochen in Mai passiert , es tut mir leid für mich es ist sehr schwer zu erinnern. In dieser zeit hab ich Geld von der Arbeitsamt bekommen und mit diesen Geld mit Kinder gelebt, nach dieser plötzligen Besuch war wieder paar Wochen ruhe, manchmal wann Kinder kamen von draußen die sagten , da war Papa und dann weg gegangen, ich habe ihm nicht zu Gesicht bekommen , aber Gerüchte hatte er weiter überall verbreitet bei sich auf Arbeit , bei allen Nachbar , bei fremden Menschen wenn der Wohnung gesucht hatte ,nach par Wochen hatte es wieder probiert mit seine Entschuldigung , aber ich fragte ihm wieso verbreitet er das ganze Gerüchte wie kannst du es machen und dann kommen und sich entschuldigen, seine Reaktion war wieder agrieseon , ich habe es gemerkt das wird nicht helfen , der ist das selber geblieben wie immer wenn der nicht bekommt was der will dann wird er aggressive. Ich habe mich beschlossen zu scheiden und habe ihm auch Bescheid gesagt , war sehr aggressiv, gut das meine Bruder war dabei, der hatte es probiert auf mich Loss gehen aber mein Bruder war da der ist wieder weg gegangen mit schimpfen auf meine Seite .Immer wieder wenn ich könnte nicht es seine nachriecht lesen , weil dann hatte er vereinbarte ohrt nicht gemacht sondern immer geschrieben angefangen oder einfach rein gegangen ins Haus nach fragen wegen Geschäft hatte ich immer gehört das ich bin dumme weil ich will scheiden was wird mit Kinder ich soll nach denken wie schwer ist es allein, der hatte versucht mich moralisch zu wirken, wenn ich auf ihm nicht horte der hatte das einzige was von ihm bei uns geblieben das private Auto weg genommen und dann mussten meine Kinder in betteln das Auto zurück geben , weil die wollen weg fahren oder der hatte immer Kinder mit anrufen belästigt das die sollen mir denn Telefon zu geben der weil mit mir reden wegen Geschäft ,wenn ich sagte das ich will nicht dann hatte es auf mein Sohn12 Jahren geschriehen das der soll mir geben und mich nicht fragen will ich oder nicht , der hatte mehr mals mir telefongegeben mit Tränen in Augen und sagte der wird doch mich nicht in ruhe lassen wenn du es nicht nimmst. Das passierte fast jeden 4 tagen .Der wollte Kinder übernachten nehmen ich habe im gesagt das der kann das nicht machen weil der hatte keine Wohnung wo sollen die Kinder übernachten draußen wie der sagt der wohnte draußen , wir haben im raus geschmissen. In 10 August hatte er eine Wohnung Antrag unterschrieben und gebeten Kinder zu geben ich habe es erlaubt , weil kleine wollen es bei Papa übernachten. Das Problem wieder eingefangen wenn mein Mann hatte ein Brief von Unterhaltung Vorschuss bekommen , da mussten wir in Kirche mit sohn12 Jahren zu Kirche gehen eine Kofi Versammlung mit Eltern, da wurde mich sofort nach gefragt wieso hab ich es gemacht hast du nicht genug Geld, der meinte das ich nehme von der Geld , obwohl hab ich ihm gesagt das ich mach das nicht weil der hat schon einmal mir das ganze Geld weg genommen. Dann war ich sofort beleidigt . Wehrend denn Predigen wurde kleine Kinder befragt von mein Mann wo waren wir , hat jemand zu uns gekommen auch ein man vielleicht zu Mama. Solche fragen frag mal nicht wenn du in Kirche bist und nicht bei kleine Kinder. Wenn meine 7 jährige Tochter sagte das bei uns war Freundin der hatte es verstanden freund , dann bekomme ich sofort schimpfe ich bin eine hure ich werde noch mit Blut spucken, meine Tochter ... 15Jahre hatte es gesagt nicht freund sondern Freundin und hatte nahmen genannt dann war es schimpfe was hatte diese hure bei euch gemacht. Der beschimpfte alle ihm war es egal das der ist in Öffentlichkeit und es ist voll mit Leuten die alle es hören, der hatte es glaube ich genossen mich in Öffentlichkeit zu beschimpfen, der meinte das Kinder sollen wiesen wie sie ihre Mutter ist. Am ende hatte er mir noch dazu zu packen mich zu streichen . Da war ich am ende ich wollte weg Renen und keine mehr sehen. Da hatte er mich aber nicht in ruhe gelassen und gefragt ob Kinder zu ihm gehen, meine kleine Kinder haben sofort gesagt das die es wollen , weil die finden es gut bei Papa in Wohnung zu sein. Ich hab es erlaubt, am Abend wenn der kam die wieder zurück zu bringen hatte er wieder angefangen Entschuldigung zu geben ob es morgens nichts passiert ist. Danach die ganze Attacken habe ich immer wieder sms bekommen wie ich nicht gut bin oder wie der mich liebt und wieder mal Auto weg nehmt , trotzt dem habe ich ihm zugelassen Kinder gelassen und bekam ihm zu Ohr das ich bin nicht gut ich lasse meine Kinder ihm nicht , ich manipuliere mit Kinder und wenn meine Kinder erzählen nach denn besuch das die wurde da befragt was ich mache und haben die ein Mann bei uns gesehen , das für mein Mann war in Ordnung Kinder abzufragen, ich erzähle im doch nichts. Durch die Kinder versuchte er alles zu erfahren was ich mache , meine größere Kinder wollen nicht mehr mit ihm reden weil die wurde nur befragt über mich und nicht wie geht’s selber die Kinders. Ich könnte es einfach dieser stocken Erpressung nicht mehr aushalten , ich habe im gesagt das ich werde alle Papiere mit geschält ausgeben , ich werde nicht mehr was machen ich will raus da um Kontakt zu ihm vermeiden, ich habe Haus Telefon abgeschaltet , weil der ruft von egal welche Nummer an und wenn ich gehe dran meinte das ist jemand anders , höre ich seine stieme, meine leben ist wie ein hohle, ich versuchte bei Kinder der Vater nicht weg nehmen und der macht es noch schlimmer, der hatte angefangen alle seine Konten zu überprüfen und wenn was findet was noch früher war , dann fängt er mich zu beschuldigen das ich hab bei dem Geld überall genommen und der hatte immer durch mein Sohn es angerufen und nicht mit bitte sondern mit Forderung im gesagt der soll es Telefon mir geben, ich musste es machen weil mein Kind mit Tränen in Augen stand und sagt Mama bitte. Jetzt hatte er noch unterhalt Behörde angerufen und gesagt das ich bekomme von denn Geld und Unterhaltstele haben mit es abgesagt nach laut sage mein Mann . Der hatte uns wieder das Auto weg genommen und gesagt wir sollen zu Hause siezten und nicht weg fahren. Meine erste 3 Kinder wollen ihm nicht mehr sehen die hassen im und meine 2 Kleine fragen mich Mama , wieso Papa macht so liebt er uns nicht. Ich habe meine Kinder seit 2 Wochen gesagt das die sollen es im Blockieren , weil ich habe mein Mann Polizei gemeldet, Rechtsanwalt gegangen und Gericht gemeldet das der mich wehrend denn verbot immer stock , beleidigt und nicht in ruhe lest, weil ich wüste das meine Kinder nach dem das ich komplett ihm blockierte , wird Kinder anrufen und fordern Telefon mir geben. Ich will das meine Kindern nicht mehr antun. Die wollen nicht mehr hier wohnen weil der in die Nähe ist und kann jeden Tag kommen und hier sitzen und warten bis die kommen. Jetzt meine 2 Älteste Tochter wiesen das 10.11.2019 wird denn verbot zu ende sein der kann dann kommen die sagen das die kommen nicht nach Hause , weil der kann hier sein. Ich hab auch das selber angst , ich hab Angst weg draußen zu gehen um ihm nicht zu sehen, einfach nur so in Auto sehen macht meine Kinder schon mal schrecken die versuchen weg zu laufen nur mit ihm nicht zu reden. Der hatte sein Rechtsanwalt eingeschaltet , weil nach seine Sage ich lasse Kinder nicht zu ihm , ganze Zeit bis Letze 2 Wochen waren die Immer bei den und der könnte es immer wann der weil es sehen. Jetzt kann ich nicht mehr , ich kann nicht sehen wie meine Kinder auf mich kucken und weg von dem Rennen und denn tag 10.11.19 warten wie eine schlimmer tag. Ich bitte euch mir zu helfen ich kann nicht mehr diese aushalten , ich will das der von uns abstand hält und Kinder auf gewiesen Zeit in Ruhe lest. Ich bitte um eine dringendes Hilfe. Danke.



Mit freundlichen Grüßen

...

 

 

 

home