Fronten verhärtet

 

 

 

 

 

Peter Thiel 

Systemischer Berater und Therapeut / Familientherapeut (DGSF)

E-Mail: info@praxis-fuer-loesungsorientierte-arbeit.de

Internet: http://praxis-fuer-loesungsorientierte-arbeit.de

 

Die nachfolgenden Anfragen wurden teilweise leicht verändert, um die Anonymität der Anfragenden zu sichern.

 

 



 


-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ...
Gesendet: Dienstag, 16. Januar 2024 21:30
An: ...
Betreff: Terminwunsch letzte Instanz

Hallo Herr Thiel,

Schweer......Gut.....

Ich bin seit 7 Jahren mit meinem Mann verheiratet.
Wir bekamen 2 wunderbare Töchter
Wir haben ein Haus.
Hört sich alles traumhaft an.

Leider ist mein Blase plötzlich am 30.05.2023 geplatzt.

Nach immer wiederkehrenden Konflikten
Und meinem bekunden meiner Unzufriedenheit.
Und einigen unschönen Umständen.

Nachdem mein Partner das letzte bisschen Vertrauen hin geschmissen hat, hab ich einen Schlussstrich gezogen...verbal.
Ich wollte die Trennung.

Danach folgte Zickenkrieg und gegenseitiges Verletzten.
Das typische halt.

Aber er ist nie ausgezogen....
Es herrscht eisige Kälte.
Die Fronten sind nicht nur verhärtet....

Ich rede in der Regel gern und viel.
Er blockiert und schweigt lieber.

Nun hab ich ein Ultimatum gesetzt.
Ich würde mich glaub ich hassen wenn ich für diesen Fall nicht um Hilfe gesucht hätte....für mich ...für ihn....vorallem aber für die kinder.

Das aushalten in dieser Situation ist kräftezährend ......ich will das nicht mehr aushalten müssen....ich möchte Klarheit und Luft.....

Ich bitte Sie um einen Termin.

Wenn es ihre Zeit zulässt gern auch kurzfristig....wobei zur heutigen Zeit ihr Rat wohl mehr als heiß begehrt ist.

Ich hoffe auf baldige Antwort

Lieben Gruß

...

 

 

 


 



-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ...
Gesendet: Montag, 28. August 2023 18:52
An: ...
Betreff: Anfrage für Familienberatung

Hallo,

Ich bin auf der Suche nach einem Mediator, da meine Eltern und meine Schwester zerstritten sind und sich im Kreis drehen.

Kurzabriss der Situation: Meine Schwester ist 33 Jahre alt, geschieden, und fühlt sich von meinen Eltern verletzt, da diese nun schon zum 2. Mal einen Familienurlaub mit dem Ex-Ehemann planen. Die Fronten sind verhärtet.

Mein Vater ist grundsätzlich bereit, sich mit einem Mediator zusammenzusetzen und bekommt denke ich mal meine Mutter auch überzeugt. Bei meiner Schwester ist noch Überzeugungsarbeit zu leisten, denke aber, dass es möglich ist.

Vielleicht können wir ja mal telefonieren, damit ich Ihnen die Situation besser schildern kann.

Liebe Grüße,

...


 

 


 


-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ...
Gesendet: Donnerstag, 1. Dezember 2022 17:49
An: ...
Betreff: Familienberatung

Hallo Herr Thiel,

im Internet habe ich gelesen, dass Sie Mediation anbieten.

Ich habe ein familiäres Problem (Streitigkeiten), die ich gern angehen würde, weil sie mich sehr belasten. Die anderen Familienmitglieder suchen kein Gespräch, schweigen sich aus, obwohl wir immer ein gutes Verhältnis hatten (dachte ich zumindest).

Bevor sich die Fronten weiter verhärten, bzw. der Knoten wieder völlig unkontrolliert platzt, hatte ich die Idee, zu Weihnachten ein Mediationsangebot zu verschenken.

Ich glaube nicht, dass dieses Geschenk auf große Freude stoßen wird, möchte es aber dennoch nicht unversucht lassen, weil mir einfach so Vieles auf der ‚Seele brennt‘ und wir ohne Hilfe von außen kein vernünftiges Gespräch hinbekommen.

Bin ich damit bei Ihnen an der ‚richtigen Adresse‘? Wenn ja, würde ich mich sehr über ein Informationsgespräch freuen.

Viele Grüße,

...

 

 

 


 



-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ...
Gesendet: Dienstag, 8. November 2022 06:52
An: ...
Betreff: Termin Familientherapie

Sehr geehrter Herr Thiel,

Ich lebe mit meinem Vater zusammen in seinem Haus, in getrennten Wohnungen. Er alleine, ich zusammen mit meinem Mann und den 2 Kindern.
Das zusammenleben gestaltet sich die letzten Jahre immer schwieriger.

Ich bräuchte Unterstützung um mit meinem Vater im Gespräch zu bleiben. Derzeit sind die Fronten sehr verhärtet.

Hätten Sie einen Termin für mich/uns?

Ich würde ihnen gerne vorab die Situation zu Hause und auch den sehr schwierigen Charakter meines Vaters schildern.

Freundliche Grüße

...

 

 

 

 



 

-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ...
Gesendet: Dienstag, 15. März 2022 09:22
An: ...
Betreff: Hilfe!

Hallo Herr Thiel,

ich habe Sie gerade im Netz gefunden und mich angesprochen gefühlt

…meine Ehe fliegt langsam, aber sicher aus der Kurve; die Fronten sind verhärtet, und wir können nicht mehr miteinander reden. Ich habe das Gefühl, dass mein Mann, der seit Jahren gesundheitliche Probleme hat (z.B.Herzrhythmusstörungen, leichter Schlaganfall vor 2 Jahren), seine Angst, seinen Frust bei mir ablädt. Dies äußert sich leider unverträglich mit meiner Selbsteinschätzung.

Schon immer waren wir vom Typ her sehr unterschiedlich, er eher Kopf, Selbstdisziplin, Planer; ich : eher Bauch, spontan, bereit, auch provisorische Lösungen gut zu finden. Als wir uns noch als Team begriffen haben, konnten wir (also zumindest ich) diese Unterschiedlichkeit als überwiegend positiv und uns gegenseitig ergänzend wahrnehmen. Dieses Grundverständnis und der gegenseitige Respekt ist über die – nicht immer einfachen- Jahre (16) hinweg geschrumpft, jede Krise hat tiefere Spuren hinterlassen und seit zwei Jahren etwa sind wir beide im Dauerstress.

Im Streit reagiert mein Mann mit Vorwürfen (Immer, nie, du, etc.), dies auch oft erst, wenn er sich bereits über längere Zeit innerlich geärgert hat und sich von mir rücksichtslos behandelt fühlt…in letzter Zeit waren auch mich sehr verletzende Kommentare darunter…

In der anderen Ecke also ich, spontan, leicht chaotisch (unordentlich?), eigensinnig, sensibel. Ich kann im Streit die Vorlage auf der Argumentationsebene nicht halten, ich reagiere auf der Gefühlsebene, und das meist mit sehr viel Tränen und dem Gefühl, dass ich trotz meiner Bemühungen „nicht gut genug“ bin.

Eine Trennung stand vor ein paar Wochen schonmal im Raum und stank. Ich bin auch innerlich noch nicht so weit- ich liebe meinen Mann immer noch (sonst würde ich mich auch nicht so verletzt fühlen), und im „Außen“ sind da auch unsere Tochter (10) und das noch nicht abbezahlte Haus…

Jedenfalls sind wir ziemlich am Ende und kommen da allein nicht raus/weiter/zum Ende.

Ich wünsche mir, dass mein Mann mit in die Beratung kommt, weiß aber nicht, ob er dem zustimmt…wir hatten vor Jahren schonmal Beratung, die blieb eher an der Oberfläche (Ordnung im Haus) und hat nur kurzzeitig geholfen.

Ich hoffe, ich habe das einigermaßen neutral geschildert.

Bitte geben Sie mir/uns eine kurze Rückmeldung, ob Sie Zeit für mich/uns haben.

...

 

 



 

 

-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ...
Gesendet: Mittwoch, 9. März 2022 11:41
An:...
Betreff: Kontaktaufnahme

Sehr geehrter Herr Thiel,

ich wende mich an Sie, da in meiner Familie seit einem Jahr ein ungeklärter Konflikt herrscht und keine Besserung in Sicht ist.

 

Entstanden ist dieser Weihnachten 2020. Zwischen meinem Sohn (29), seiner Freundin und meinem Mann.

 

Seitdem gab es immer wieder Versuche, das Problem zu lösen, aber die Anschuldigungen wurden immer mehr. Die Fronten haben sich verhärtet und der Kontakt zwischen meinem Sohn und seinem Vater sind ganz abgebrochen.

 

Die gesamte Familie leidet unter der Auseinandersetzung. Ich habe noch zwei Töchter. Seit Weihnachten 2020 konnte kein gemeinsames Familientreffen mehr stattfinden.

Beide Konfliktparteien sind aber bereit zu einer Konfliktlösung auch durch Hilfe Dritter.

 

Ich denke, ein Gespräch mit einem Familientherapeuten oder Mediator könnten in dieser Situation hilfreich sein.

Mit freundlichen Grüßen,

...


 

 

 

 

 



-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ...
Gesendet: Samstag, 27. November 2021 11:33
An: ...
Betreff:

Sehr geehrter Herr Thiel,

im Zuge eines Sorgerechtsstreits sind die Fronten sehr verhärtet zwischen Kindsmutter und mir, dem Vater.

Wir haben beide geteiltes Sorgerecht. Der Kleine, 10 Monate, wohnt derzeit bei der Mutter in ... .

Die Umgangszeiten sind gerichtlich geregelt allerdings wird sich nicht daran gehalten und es kommt immer wieder zu Umgangsvereitelung, weshalb in der Verhandlung jetzt echt geschaut wird das Geldstrafen angedroht werden.

Allgemein wollte ich einfach schauen ob eine Umgangspflegschaft durch sie möglich ist. Vom Gericht wurde das "empfohlen".

Melden sie sich jeder Zeit.

Mit freundlichen Grüßen

...

 

 

 




-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ...
Gesendet: Freitag, 20. November 2020 06:35
An: ...
Betreff: Familienberatung

Sehr geehrter Herr Thiel!

Ich suche einen geeigneten Menschen, der uns helfen kann. Wir haben vier gute Kinder, sind seit drei Jahren getrennt und jetzt sind die Fronten verhärtet.

Haben Sie jemanden, der kompetent ist und Zeit hat?

Danke und Mit freundlichen Grüßen

...

 

 

 



 

 

-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ...
Gesendet: Dienstag, 10. Dezember 2019 17:14
An: ...
Betreff: Paarberatung/Paartherapie

Sehr geehrte Damen und Herren,

unsere Beziehung ist seit einiger Zeit ziemlich am Ende, fast täglich gibt's es Streit, die Fronten sind verhärtet und wir wissen keinen Weg mehr wie wir wieder zu uns finden können.
Eine Trennung würden wir am liebsten vermeiden, da wir einen gemeinsamen Sohn haben.

Aus diesem Grund wenden wir uns an Sie.

Wir würden uns über eine Rückmeldung freuen,

...

 

 



 

 

-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ...
Gesendet: Montag, 14. Oktober 2019 14:22
An: ...
Betreff: Anfrage Termin

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich wende mich in einer familiären Angelegenheit an sie.

Meine Frau und ich haben seit Monaten Kommunikationsprobleme mit meinen Eltern. Wir sind im Mai 2018 selber Eltern geworden.

Vor der Schwangerschaft und im Laufe der ersten Lebensmonate unseres Kindes gab es einige Diskrepanzen die dazu geführt haben dass es zu einem größeren Streit Gespräch kam und nach diesem Gespräch waren die Fronten etwas verhärtet und haben sich über das Weihnachtsfest 2018 und auch darauf folgenden Monate immer weiter verhärtet so dass wir aktuell überhaupt keinen Kontakt mehr miteinander haben.

Wir haben nun vorgeschlagen die Situation, dass sie nicht immer im Streit Gespräch endet, über eine professionelle Beratung zu klären.

Meine Eltern sind mit diesem Schritt einverstanden und deshalb möchte ich mich heute an Sie wenden und fragen ob sie die richtige Adresse für ein solches Gespräch wären und wie das ganze aussehen würde.

Vielen Dank für Ihre ersten Informationen.

Mit freundlichen Grüßen

...

 

 

 



 

-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ...
Gesendet: Donnerstag, 24. Januar 2019 13:09
An: ...
Betreff: Anfrage Paarberatung oder Paartherapie

Sehr geehrter Herr Thiel,

mein Partner (39 /Landwirt mit unbewirtschaftbarem Hof) und ich (37/Kauffrau) sind seit März 2018 zusammen. Von den Grundeinstellungen passt es super, auch von den gemeinsamen Zielen her, nur in Sachen Konfliktmanagement sind wir absolute Nieten. Beide kommen wir aus sehr lautstarken Familien mit cholerischen Vätern.

Auch in Sachen der Kommunikation miteinander entstehen häufig Missverständnisse, die im Streit enden u es mangelt an Selbstbewusstsein? wie weit man seinem Partner in einer gesunden, funktionierenden Partnerschaft entgegenkommen sollte u kann ohne sich selbst dabei aufzugeben u das Gefühl zu haben, laufend zurück zu stecken. Vor allem mein Partner fühlt sich hier schnell grundlos nicht als sich selbst akzeptiert u fühlt sich von mir bevormundet u sagt, ich würde nur rummotzen, was ich selbst so gar nicht empfinde, da ich nur um "normale" Sachen (aus meiner Sicht) bitte.

Mein Partner hat einen riesigen Rucksack voll Probleme, der unsere Beziehung sehr belastet, mein Rucksack ist um einiges kleiner u ich stehe eigt auch voll u ganz hinter meinem Partner u unterstütze ihn, aber diese tagelangen Streitereien, Beleidigungen, Rumbrüllen, Ignorieren meiner Person, das nicht mehr an ihn rankommen u unfairen antipartnerschaftlichen Handlungen seinerseits - aus meiner Sicht - zermürben mich sehr u nehmen mir (uns) die Freude an einer gemeinsamen Zukunft.

Obwohl die Fronten schon ziemlich verhärtet sind, wollen wir unsere Beziehung noch nicht aufgeben. Die Idee mit der Paartherapie kam sogar von meinem Partner! :)

Daher möchten wir gerne anfragen, ob sie derzeit neue Paare aufnehmen u wann sie die nächsten Termine für uns frei hätten.

Mit besten Grüßen

...

 

 

 

home