Epilepsie

 

 

 

 

 

Peter Thiel 

Systemischer Berater und Therapeut / Familientherapeut (DGSF)

Telefon: 030 / 499 16 880 

Funk: 0177.6587641

E-Mail: info@praxis-fuer-loesungsorientierte-arbeit.de

Internet: http://praxis-fuer-loesungsorientierte-arbeit.de

Kontaktaufnahme per Mail wird empfohlen.

 

Die nachfolgenden Anfragen wurden teilweise leicht verändert, um die Anonymität der Anfragenden zu sichern.

 

 

 

 

 

 

 


-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ...
Gesendet: Samstag, 10. Oktober 2020 08:33
An: ...
Betreff: Familientherapie



Guten Morgen mein Name ist ... meine Familie (meine leibliche Tochter 13 ) und mein Lebensgefährte haben so einige Probleme und brauchen Hilfe.

 

Zu mir: mein Name ist ... ich bin 33 Jahre und leide an Epilepsie die durch Stress, Ängste und Ärger sich in Krampfanfällen mit völliger Bewusstlosigkeit äußert. Ich bin antriebslos erschöpft und merke mir nicht's mehr. Das ist ein Problem für die gesamte Familie.

Mein Lebensgefährte: ... wird demnächst 38 Jahre. Er arbeitet als ... auf Montage von Montag bis Donnerstag. Sein Problem ist meiner Meinung nach der Alkohol. Wenn er auf Arbeit ist trinkt er gern mal mit seinem Kollegen. Stellt man ihm beim besuchen bei der Familie Alkohol hin kann er zwar hin und wieder nein sagen hält es aber nicht dauerhaft durch. Ist er betrunken äußert er seine Probleme und Sorgen das aber in einer verletzenden und vorwurfsvollen Weise. Das macht mir schwer zu schaffen. Gern würde ich mit ihm im nüchternen Zustand über seine und somit auch meine Probleme reden. Doch dazu ist er selten bereit und wenn dann auch nur kurz. Sobald er kein Recht bekommt bricht er das Gespräch ab.

Meine Tochter ... ist 13 Jahre und mitten in der rebellischen Phase. Sie sieht nicht die simpelsten Dinge die gemacht werden müssen. Bsp. Tisch abwischen, abwaschen, ihre Wäsche in den Schrank räumen. Aufgaben die ihr aufgegeben werden ignoriert sie oder macht sie nur widerwillig dann auch nur nach mehrmaligem ermahnen und mit Protest und unordentlich. Sie kennt Regeln und Grenzen überschreitet diese aber fast immer.

Ich hoffe sie können uns helfen wieder eine glückliche Familie zu werden denn im Moment macht jeder sein Ding und alle sind unzufrieden und unglücklich.

Mit freundlichen Grüßen

 

...

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ...
Gesendet: Montag, 27. Januar 2020 14:44
An: ...
Betreff: Suchen Familientherapie

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir haben den Kontakt von der Kinderklink ... bekommen u suchen für unsere Familie eine Familientherapie u.a. weil unsere Tochter 12J. seit 3 Jahren an Epilepsie erkrankt ist u alle darunter leiden.

Bitte um Ihre Rückmeldung vielen Dank

...


 

 

 

 

 

 

 

 

 

-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ...
Gesendet: Dienstag, 10. Dezember 2019 17:52
An: ...
Betreff: Anfrage für eine Beratung

Sehr geehrte Damen und Herren,

da meine 12 jährige Tochter immer mehr Verhaltensauffällig wird möchte ich mich über eine Beratungs- bzw. Hilfemöglichkeit erkundigen.

Zu uns:
Meine Tochter und ich leben allein mit einem Hund und zwei Katzen. Da ich 75 % als Angestellte arbeite und zustätzlich noch freiberuflich unterwegs bin kümmert sich mein Vater - bis August  2018 auch meine Mutter (leider im August 2018 verstorben) - um meine Tochter. Oder ich nehme sie auch teilweise mit zu meiner freiberuflichen Tätigkeit.

Wir erhalten vom Jugendamt Unterhaltsvorschuß, da wir nicht wissen wo sich der Vater aufhält.

Seit dem 2 Schuljahr hat sich das Verhalten von meiner Tochter immer stärker verändert. Es fing an das sie sich immer alles genommen hat.
Dann hat sie es zerstört und versteckt. Erst viel später ist es mir aufgefallen. Im 5. Schuljahr fing sie an mir Geld zuklauen und nach ihren Aussagen weil eine neue Mitschülerin sie zwingen würde. Die Lehrer konnten nichts aufälliges erkennen. Die Situation spitze sich immer weiter zu. Wir waren bei Ärtzen, Ergotherapeuten und Psychotherapeuten.

Auch habe ich an verschiedenen Kursen für Kindererziehung und Problemlösungen teilgenommen. Leider konnte uns niemand helfen.

Am Beerdigungstag meiner Mutter hatte meine Tochter dann einen Grand Mal Anfall und plötzlich hat man mir geglaubt, das etwas nicht stimmt.

Seit Januar ist meine Tochter in der Kinderklinik ... wegen juveniler Absencen Epilepsie in Behandlung. Sie hat leider keine Krankheitseinsicht und das Verhalten verschlimmert sich weiter.

Ich benötige dringend Hilfe und bitte um ein Beratungsgespräch.

Mit freundlichem Gruß

...

 

 

 

home