Eheberatung

 

 

 

 

 

Peter Thiel 

Systemischer Berater und Therapeut / Familientherapeut (DGSF)

Telefon: 030 / 499 16 880 

Funk: 0177.6587641

E-Mail: info@praxis-fuer-loesungsorientierte-arbeit.de

Internet: http://praxis-fuer-loesungsorientierte-arbeit.de

Kontaktaufnahme per Mail wird empfohlen.

 

Die nachfolgenden Anfragen wurden teilweise leicht verändert, um die Anonymität der Anfragenden zu sichern.

 

 

 

 

 

 

 




-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ...
Gesendet: Montag, 1. Oktober 2018 17:18
An: ...
Betreff: Eheberatung

Sehr geehrter Herr Thiel,

sehr geehrte Damen und Herren,

meine Frau und ich durchleben derzeit eine sehr schwierige Phase unserer Ehe. Nach 22 gemeinsamen Jahren habe ich mich vor einiger Zeit zum wiederholten Maße auf eine Affäre eingelassen. Nachdem meine Frau dies bemerkt und ich diese Affäre beendet hatte, merke ich nunmehr zunehmend, dass ich mir nicht sicher bin, ob ich die Ehe fortsetzen möchte. Im Gespräch mit meiner Frau, die mich nach ihren Angaben immer noch liebt und eine Trennung nicht möchte, habe ich deutlich gemacht, dass ich mir über meine Gefühle für sie nicht mehr im Klaren bin. Wir haben uns darauf verständigt, dass es in unserer Situation hilfreich sein könnte, wenn „jemand, der sich mit sowas auskennt“ uns berät.

Aus diesem Grund wende ich mich an Sie und frage, ob Sie bereit wären, kurzfristig mit uns einen gemeinsamen Gesprächstermin zu vereinbaren.


Mit freundlichen Grüßen,

...

 

 

 

 

 

-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ...
Gesendet: Mittwoch, 24. Januar 2018 09:45
An: ...
Betreff: Eheberatung

Sehr geehrter Herr Thiel,

mein Name ist ..., bin 38 Jahre alt und komme aus .... Ich bin seit 14 Jahren mit meiner Frau zusammen, geheiratet haben wir 2007. Wir haben zwei Kinder ...und ... Jahre alt. Leider habe ich in den letzten Jahren meiner Frau das leben nicht leicht gemacht. Habe ihr zu wenig gezeigt wie sehr ich sie liebe. Mein Verhalten durch falsche Selbstreflextion hat auch eine menge dazu beigetragen. Nun hat mir meine Frau mitgeteilt das sie mich schon länger mind. 1 Jahre betrügt und sie jetzt nicht weiss was sie machen soll. Sie hat sich erstmal nun für mich entschieden, ich will auch an mir arbeiten und das zeige ich ihr auch. Ich habe aber auch gesagt das wir eine Eheberatung machen müssen, diese hat sie eingewilligt. Nur ist ihr jetzt klar geworden wie stark die gefühle zu dem anderen sind und sie nicht weiss ob die vorhandenen Gefühle für mich wieder aufleben können. Wir brauchen hilfe. Da ich beruflich sehr viel unterwegs bin würde bei uns es immer nur Freitags abends bzw. Samstag passen.

Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen.


Mit freundlichen Grüßen

...

 

 



-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ...
Gesendet: Mittwoch, 24. Januar 2018 16:25
An: ...
Betreff: AW: Eheberatung


Sehr geehrter Herr ...,

Danke für Ihre Anfrage.

Ich würde es mal nicht Eheberatung nennen, das könnte Ihre Frau verschrecken, die vielleicht grad überlegt, die Ehe zu beenden.

Nennen wir es doch einfach Konfliktberatung, das trifft zu und ist neutral. In der Konfliktberatung kann man schauen, was getan werden kann und was vielleicht nicht.

Die Gefühle von gestern, sind die Gefühle von gestern. Und heute ist heute, es bringt also nicht viel, sich alte Urlaubs- oder Hochzeitsfotos anzuschauen, das ist Vergangenheit, grad so wie die Suppe vom gestrigen Tag, die Sie freilich wieder aufwärmen können, mehr als drei Mal würde ich das aber nicht machen, dann lieber was neues Kochen, Sie können auch die Zutaten wie früher nehmen, nur ist es dann dennoch nicht die Suppe von gestern, sondern die von heute.


....



Mit freundlichen Grüßen


Peter Thiel



 

 

home