Drohende Trennung

 

 

 

 

 

Peter Thiel 

Systemischer Berater und Therapeut / Familientherapeut (DGSF)

Telefon: 030 / 499 16 880 

Funk: 0177.6587641

E-Mail: info@praxis-fuer-loesungsorientierte-arbeit.de

Internet: http://praxis-fuer-loesungsorientierte-arbeit.de

Kontaktaufnahme per Mail wird empfohlen.

 

Die nachfolgenden Anfragen wurden teilweise leicht verändert, um die Anonymität der Anfragenden zu sichern.

 

 




-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ...
Gesendet: Mittwoch, 1. Juni 2022 16:44
An:
Betreff: Anfrage nach psychologischem Beratungsgespräch : Beziehung, 3-jähriger Sohn, drohende Trennung

Guten Tag Peter Thiel!

Ihre Website hat mich sofort angesprochen, sowohl vom Inhalt, wie auch vom Aufbau.

Mein Anliegen ist es möglichst bald ein Erstgespräch bei Ihnen für ein psychologisches Beratungsgespräch zu bekommen. Haben Sie Termine bzw. Ressourcen frei?

Kurz skizziert sind meine Themen:

* Das Gestalten einer harmonisch, konstruktiven (Paar)-Beziehung mit einem 3-jährigen Sohn
* Reflexion über mein Verhalten, den Umgang mit meinem kleinen Sohn, der sich gerade in der Phase des „freien Willens“ befindet
* Persönliche Themen wie Streitfähigkeit, Beziehungsführung/gestaltung, Freundschaften, belastende Träume, …


Mein persönlicher Hintergrund

* Ich bin Jahrgang 1964 und mit 55 Jahre recht spät zum ersten Mal Vater geworden
* Mit meiner Partnerin bin ich 8 Jahre zusammen. Sie ist 14 Jahre jünger als ich und als sehr „emotional“ zu bezeichnen. Trennung liegt in der Luft
* Psychologie gehört zu meinen Interessensgebieten und ich habe auch schon einige Selbsterfahrungskurse gemacht. Diese liegen allerdings eher in der Vergangenheit.
* Ich arbeite in der ...-Branche. Habe auf 80% reduziert, ...


Ich freue mich über eine baldige und vielleicht positive Rückmeldung!


Mit freundlichen Grüßen

...

 

 

 

 

 

 



-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ...
Gesendet: Mittwoch, 1. Juni 2022 16:44
An: ...
Betreff: Anfrage nach psychologischem Beratungsgespräch : Beziehung, 3-jähriger Sohn, drohende Trennung

Guten Tag Peter Thiel!

Ihre Website hat mich sofort angesprochen, sowohl vom Inhalt, wie auch vom Aufbau.

Mein Anliegen ist es möglichst bald ein Erstgespräch bei Ihnen für ein psychologisches Beratungsgespräch zu bekommen. Haben Sie Termine bzw. Ressourcen frei?

Kurz skizziert sind meine Themen:

* Das Gestalten einer harmonisch, konstruktiven (Paar)-Beziehung mit einem 3-jährigen Sohn
* Reflexion über mein Verhalten, den Umgang mit meinem kleinen Sohn, der sich gerade in der Phase des „freien Willens“ befindet
* Persönliche Themen wie Streitfähigkeit, Beziehungsführung/gestaltung, Freundschaften, belastende Träume, …


Mein persönlicher Hintergrund

* Ich bin Jahrgang 1964 und mit 55 Jahre recht spät zum ersten Mal Vater geworden
* Mit meiner Partnerin bin ich 8 Jahre zusammen. Sie ist 13 Jahre jünger als ich und als sehr „emotional“ zu bezeichnen. Trennung liegt in der Luft
* Psychologie gehört zu meinen Interessensgebieten und ich habe auch schon einige Selbsterfahrungskurse gemacht. Diese liegen allerdings eher in der Vergangenheit.
* Ich arbeite in der ...-Branche. Habe auf 60% reduziert, d.h.: 4 Tage mit je 6 Stunden


Ich freue mich über eine baldige und vielleicht positive Rückmeldung!


Mit freundlichen Grüßen

...

 

 

 

 

 

-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ...
Gesendet: Dienstag, 31. Mai 2022 22:30
An:...
Betreff: Dringend Hilfe benötigt - Drohende Trennung/Scheidung

 

Guten Tag Herr Thiel, 

 

ich wende mich an Sie weil ich mich momentan in einer akuten familiären Notsituation befinde.

 

Meine Frau hat mir vor ca. 1,5 Wochen nahezu unerwartet eröffnet, dass sie mich verlassen will.

 

Es kommt nicht nur für mich völlig überraschend sondern auch für die gesamte Familie, da keiner damit gerechnet und sie auch nie was erwähnt hat.

 

Sie sucht bereits nach einer Wohnung. Sie ist momentan in einer Art Blockade, sodass keiner an sie rankommt.

 

Wir haben einen kleinen 2-jährigen Sohn, welchen sie mitnehmen will.

 

Ich weiß nicht weiter und bräuchte dringend Hilfe! Aktuell ist sie der Auffassung, dass eine Paartherapie ihre Meinung nicht ändern wird.

 

Ich bitte Sie um schnelle Hilfe/Kontaktaufnahme.

 

Mit freundlichen Grüßen

...

 

 

 

-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ...
Gesendet: Mittwoch, 1. Juni 2022 16:16
An: ...
Betreff: AW: Dringend Hilfe benötigt - Drohende Trennung/Scheidung

Sehr geehrter Herr ....,

Danke für Ihre Anfrage.

Ihre Frau kann sich natürlich trennen, wir leben in einem freien Land.

Das Kind darf sie allerdings nur mit Zustimmung des sorgeberechtigten Vaters "mitnehmen".

Es braucht hier aber offenbar weniger einer Paartherapie, die Ihre Frau wohl nicht will, sondern einer Trennungsberatung, in der sie miteinander besprechen, in welchem Betreuungsmodell das Kind zukünftig von den getrennt lebenden Eltern betreut werden soll.

Ob sich dann Ihre Frau doch noch einmal umorientiert, steht in den Sternen, aber drängen sollte man da nicht, das verstärkt nur den Wunsch nach Abstand.

So oder so, meine Kollegin stünde Ihnen für Termine zur Verfügung.

... 

Mit freundlichen Grüßen

Peter Thiel
 

 

 

 

home