Cholerisch

 

 

 

 

 

Peter Thiel 

Systemischer Berater und Therapeut / Familientherapeut (DGSF)

Telefon: 030 / 499 16 880 

Funk: 0177.6587641

E-Mail: info@praxis-fuer-loesungsorientierte-arbeit.de

Internet: http://praxis-fuer-loesungsorientierte-arbeit.de

Kontaktaufnahme per Mail wird empfohlen.

 

Die nachfolgenden Anfragen wurden teilweise leicht verändert, um die Anonymität der Anfragenden zu sichern.

 

 

 






-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ...
Gesendet: Sonntag, 13. Oktober 2019 17:02
An: ...
Betreff: Anfrage für meine Eltern

Hallo Herr Thiel,

ich bin auf der Suche nach einem Therapeuten/Coach für meine Eltern (72 und 77 Jahre alt) und wollte fragen, ob Sie denn überhaupt Kapazitäten und Muße für die beiden hätten. Es eilt an sich nicht, ich werde eh noch eine Weile brauchen, um auch meinen Vater von der Idee zu überzeugen, aber eine Anfrage ist ja schon einmal ein Anfang.

Die beiden bräuchten primär einen neutralen Außenstehenden, der die richtigen Fragen stellt und Lösungsansätze/Ideen vorschlägt, von der eigenen Tochter nehmen sie leider nur schwer Feedback und Hilfe an.
Mein Vater (77) wird seit seiner ... operationen vor 2 Jahren immer negativer und unzufriedener, worunter meine Mutter sehr leidet. Er ist ungehalten, regt sich völlig grundlos über Nichtigkeiten auf, wird oft cholerisch und bringt meiner Mutter keinerlei Wertschätzung, Rücksichtnahme oder Dankbarkeit mehr entgegen. Sie steht aufgrund ihrer Schwerhörigkeit und dem Testen verschiedener Hörgeräte oft unter Stress und erträgt seine Art daher kaum noch ohne Tränen. Dementsprechend vergeht kein Tag ohne Konflikte, Vorwürfe und Streit, was einfach kein Zustand mehr ist.

Dem Hausfrieden wäre schon geholfen, wenn die Mentalität meines Vater ein wenig positiver werden könnte (er ist im Prinzip wieder gesund, kann sich bewegen, hat Haus + Garten und eine liebe Frau), was in seinem Alter zwar viel verlang ist, aber vielleicht können Sie die (geistige) Lebensqualität der beiden verbessern.

Wir haben es schon mit Reden und Baldrian versucht.

...


 

 




-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ...
Gesendet: Sonntag, 17. Februar 2019 10:52
An: ...
Betreff: Paartherapie bzw. Beratung

Hallo,

Mein Mann und ich stecken in einer Krise und schaffen es vermutlich alleine nicht heraus.

Wir haben zwei Kinder und wohnen in .... Annika, 4 Jahre, und Jeroma, 2 Jahre. Jeroma hat das down Syndrom. Ich komme sehr gut damit zurecht, mein Mann hatte anfangs Schwierigkeiten und hat es immer noch nicht überwunden. Er liebt unsren Sohn über alles, aber ihn plagen jeden Tag Sorgen und Ängste und das bereitet unserer Beziehung zunehmend Schwierigkeiten. Darüber hinaus ist seine Mutter vor einem Jahr an Krebs gestorben und sein Vater ist auch nicht richtig fit. Mein Mann hat so viele Sorgen, flüchtet in Arbeit und geht bei jeder Kleinigkeit an die Decke. Aber wir beide wollen aus der Krise heraus und wieder glücklich werden. Nur wir schaffen es nicht alleine.

Wir sehen die Möglichkeiten einer Therapie aus? Wo liegen die Kosten bzw gibt es die Möglichkeit der Kostenübernahme durch die Krankenkasse? Wie schnell können wir einen Termin bekommen?

Antwort gerne per Mail oder Telefon ....

Vielen Dank für ihre Rückmeldung.

...

 

 

 



-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ...
Gesendet: Sonntag, 17. Februar 2019 14:09
An: ...
Betreff: AW: Paartherapie bzw. Beratung



Sehr geehrte Frau ...,

Danke für Ihre Anfrage.


Wenn Sie eine Psychotherapie wünschen, wenden Sie sich bitte an einen Psychotherapeuten, der ist für die Behandlung von "psychischen Krankheiten" von Amts wegen zuständig.

Eine Krise ist aber keine Krankheit, es sei denn die Bundesregierung erfindet zu den vielen bereits erfundenen "Krankheiten" noch eine mit Namen "Krise" hinzu, sondern ein Zeichen und eine Chance zur Veränderung, denn so wie bisher soll es offenbar nicht weitergehen.

Gerne können wir Ihnen in diesem möglichen Veränderungsprozess zur Seite stehen.

...




Mit freundlichen Grüßen


Peter Thiel

 

 

home