Belastende Situation

 

 

 

 

 

Peter Thiel 

Systemischer Berater und Therapeut / Familientherapeut (DGSF)

Telefon: 030 / 499 16 880 

Funk: 0177.6587641

E-Mail: info@praxis-fuer-loesungsorientierte-arbeit.de

Internet: http://praxis-fuer-loesungsorientierte-arbeit.de

Kontaktaufnahme per Mail wird empfohlen.

 

Die nachfolgenden Anfragen wurden teilweise leicht verändert, um die Anonymität der Anfragenden zu sichern. 

 

 

 

 




-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ...
Gesendet: Sonntag, 29. Mai 2022 21:18
An: ...
Betreff: Patchworksituation

Hallo Herr Thiel,

wir treten an sie, weil sie unsere "letzte" Hoffnung sind. Wir, das sind Uwe und Sabine als Paar mit unseren Kinder in einer verzwickten Patchworksituation

Sabine 38 - Name geändert
Jaro 11 ads - Name geändert
Julia 6 adhs - Name geändert
Ab und an Frauke 20  - Name geändert (Tochter meimes Ex-Mannes + Halbschwester meiner Kinder)

Uwe 37 - Name geändert
Janina 7 - Name geändert

Unsere Hauptprobleme sind kaum Zeit, vor allem planbare Zeit. Mein Ex- Mann nimmt die Kinder nur sehr unzuverlässig und selten und dann auch nur für eine Nacht. Meist keine 24 Stunden. Die Ex meines Partners hetzt die Tochter gegen mich auf. Ich habe nach zwei Jahren fast keinen Zugang zu ihr gefunden. Ich bin ihr gänzlich egal. Sie kann es nicht akzeptieren, dass irgendwer sich mit ihren Vater unterhält geschweige denn mehrmals zudem wird sich alles erbockt, erheult und regelmäßig ausgerastet, sobald sie nicht der strahlende Mittelpunkt ist. Ich bin die böse, Da bei mir Regeln gelten und ich diese auch durchsetze.

Die Kombination unserer drei Kinder endet in den meisten Fällen in Streit. Mein großer muss zurückstecken, da die Mädchen viel Aufmerksamkeit fordern. Irgendwann geht er rein und stänkert. Mein kleine wird von ihren Vater abgelehnt und geht dafür bei meinen Partner auf. Das wiederum schürt die Eifersucht bei seiner Tochter. Unsere Urlaube enden regelmäßig in Streit und Desaster. Ein friedvolles Miteinander ist seltenst möglich. Mein Partner und ich stehen und Dauerstress und haben, wenn überhaupt erst abends Zeit für uns. Erschöpft und entnervt. Ein ganzes Wochenende für uns alleine gibt es vielleicht 1x im Jahr.

Meine Mama nimmt meine Kinder, aber sie entscheidet, wann es wichtig ist und wann nicht. Ich kann mir es dann oft und lang anhören, dass sie es nicht machen müsste. Dazu kommt, dass mein Partner mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen hat und beruflich extrem eingespannt ist.

Die Jobsuche, gestaltet sich schwierig. Wir leben in einer Wochenendbeziehung. Ich in ... und er in ... .

Wir sehen uns 1x unter der Woche und am Wochenende. Oft gibt es Zeiten, da sehen wir uns zwei Wochen und länger nicht, wenn die Umstände verrückt spielen.

Die Gesamtsituation ist wahnsinnig kräftezehrend und belastend. Wir lieben uns sehr, aber so kann es nicht weitergehen, da es uns aufarbeitet.

Ein Termin mit allen, kann nur an einen Freitag Nachmittag statt finden, da seine Tochter da ist und seine Ex nicht kooperativ ist.

Ich würde einen Termin Mitte/Ende Juni anstreben. Ich weiß gar nicht, was sie für Wartezeiten haben...

Viele Grüße

...


 

 

home