Babysitter

 

 

 

 

Peter Thiel 

Systemischer Berater und Therapeut / Familientherapeut (DGSF)

Telefon: 030 / 499 16 880 

Funk: 0177.6587641

E-Mail: info@praxis-fuer-loesungsorientierte-arbeit.de

Internet: http://praxis-fuer-loesungsorientierte-arbeit.de

Kontaktaufnahme per Mail wird empfohlen.

 

Die nachfolgenden Anfragen wurden teilweise leicht verändert, um die Anonymität der Anfragenden zu sichern.

 

 

 




-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ...
Gesendet: Mittwoch, 28. September 2022 14:14
An: ...
Betreff: Ich brauche dringend Hilfe (unsere ganze Familie)

Sehr geehrter Herr Thiel,

ich bin unglücklich wie noch nie und absolut hilflos und überfordert was die Bewältigung unserer familiären Probleme betrifft. Ich will unbedingt mit Ihnen in Kontakt treten weil ich Hilfe brauche und erzähle zunächst von mir bzw. uns:

Ich bin ,,,, (..../Bachelor/SPS-Programmierer), 37 Jahre alt, meine Frau (...) ist 41 und wir leben seit wenigen Jahren in unserem Haus in ... und wir haben zwei Töchter (zwei und fünf Jahre). Wir haben uns 2014 kennengelernt und seit dem ging alles sehr schnell.

2016 kam unsere erste Tochter Lisa - Name geändert ... . Während der Schwangerschaft gab es schon erste Probleme zwischen uns. Wir haben in ... gelebt in einem Altstadthaus meiner Partnerin. Das Haus erwies sich als nicht familiengeeignet, weshalb wir das alte Haus verkauft und ein renovierbedürftiges Haus in ... gekauft haben. Während dieser Phase hatte Lisa Krebs (mein Vater ist 2010 an Krebs gestorben) und es folgte eine Chemo- und eine Bestrahlungstherapie während mich meine Jobsituation emotional und finanziell nicht erfüllt hat und nebenzu das Haus renoviert werden musste. Zu diesem Zeitpunkt habe ich schon nicht mehr im Ehebett geschlafen. Lisas Krankheit ist längst überstanden und wir haben es trotz Abwesenheit einer körperlichen Beziehung irgendwie geschafft im ersten Lockdown unsere zweite Tochter Frieda - Name geändert - zu zeugen und mehr aus finanziellen Gründen zu heiraten. Mittlerweile weiß ich seit 2020 dass ich MS habe und war deshalb auch schon zwei mal im Krankenhaus zur Cortisonbehandlung. Sonst habe ich aber (aktuell) keine offensichtlichen körperlichen Behinderungen und ich kann ein "normales" Leben führen.

Was mich aktuell innerlich zerfrisst fasse ich so zusammen dass wir seit Jahren keine Beziehung führen (nur rein oberflächlich nach aussen scheint alles ok). Wir funktionieren um Haushalt und Projekte am Haus zu erledigen. Auch meine Frau ist am Limit. Entgegen meiner Vorstellungen müssen die Kinder so lange wie möglich gestillt, bemuttert, behütet und im Elternbett behalten werden. Meine Frau geht mit den Kindern ab 18, 19 Uhr ins Bett und damit ist der Tag vorbei...seit Jahren. Ich sehe mich als Hausmeister, Babysitter, Samenspender und jeder meiner Tage ist 24/7 von Zukunftsängsten, Kummer und Sorgen im Bauch geprägt.

Wir sind zwei wandelnde Pulverfässer und ich schaffe es nicht, sie dazu zu bewegen, abends Zeit mit mir zu verbringen und zu reden. Grundsätzliche Dinge wie Erziehung, Finanzen (ich bin immernoch Alleinverdiener) und grundlegende Bedürfnisse können nicht besprochen werden und Entscheidungen trifft entweder sie, oder nach einem Streit / einer Meinungsverschiedenheit gebe ich nach weil ich den gewohnten Ärger vermeiden will. Die grundsätzlichen Lebensansichten und Meinungen, die gar nicht so sehr gestört haben in unserer anfänglichen Verliebtheit, schaden jetzt um so mehr zusätzlich zur jetzigen Situation on top. Was wir momentan den Kindern vorleben ist absolut inakzeptabel für die Entwicklung und Gesundheit von jedem einzelnen von uns Vieren.

Meiner Frau ist bewusst dass wir Probleme haben und ich zeige auch mit jeder Faser meines Körpers dass ich unglücklich bin. Ich habe auch schon erwähnt dass ich mit ihr reden will diesbezüglich. Nun und vermutlich deswegen, während ich diese Zeilen geschrieben habe, hat meine Frau vorgeschlagen zu einer befreundeten Heilpraktikerin zu gehen zur Paarberatung. Ich freue mich dass dieser Vorschlag von ihr aus kommt und es erleichtert mich ein wenig, auch wenn aufgrund unserer unterschiedlichen Ansichten diese Heilpraktikerin nicht meine erste Wahl gewesen wäre. Dennoch sehe ich es als einen kleinen ersten Schritt....in irgendeine Richtung.

Ich habe in letzter Zeit viel mit Freunden und Familie über meine Probleme geredet, was ich sonst nicht mache. Dies hilft mir sehr. Nichtsdestotrotz suche ich mindestens für mich alleine professionelle Hilfe weil ich nicht mehr weiter weiß. Ich habe Angst um meine eigene Gesundheit und die gesunde und "normale" Entwicklung der Kinder. Ich bin hin- und hergerissen zwischen dem Gedanken, für eine Wiederkehr unserer Beziehung zu kämpfen und dem Gedanken, sie zu verlassen weil mich, je mehr ich drüber nachdenke, nichts in diesem Haus hält. Und die Beziehung nach der ich mich wieder sehne, war im Prinzip nur ein kurzer Abschnitt 2014/2015........

Bitte entschuldigen Sie den langen Text bevor wir uns überhaupt kennengelernt haben. Ich freue mich über eine Rückantwort per Mail oder ... . Ich bin prinzipiell tagsüber immer erreichbar.

Vielen Dank.

...

 

 

home