Ausbildungsunterhalt

 

 

 

 

 

Peter Thiel 

Systemischer Berater und Therapeut / Familientherapeut (DGSF)

Telefon: 030 / 499 16 880 

Funk: 0177.6587641

E-Mail: info@praxis-fuer-loesungsorientierte-arbeit.de

Internet: http://praxis-fuer-loesungsorientierte-arbeit.de

Kontaktaufnahme per Mail wird empfohlen.

 

Die nachfolgenden Anfragen wurden teilweise leicht verändert, um die Anonymität der Anfragenden zu sichern.

 

 

 

 

 

 

-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ...
Gesendet: Dienstag, 18. Dezember 2018 20:41
An: ...
Betreff: Auszug

Hallo!

Mein Name ist ... und ich bin 19 Jahre alt. Zur Zeit mache ich eine Ausbildung zur sozialpädagogischen Assistentin. Im nächsten Jahr möchte ich mit der Fachschule für Erzieher/in weiter machen.

In letzter Zeit kommt es bei mir Zuhause mit meinen Eltern häufig zu Konflikten, oft wegen banalen Gründen. Wir verstehen uns einfach nicht mehr und die Meinungen sind zu unterschiedlich. Dies beeinträchtigt mich vorallem im Alltag. Aus diesem Grund bin ich zu dem Entschluss gekommen, Zuhause auszuziehen.

Das Problem liegt leider darin, dass ich eine schulische Ausbildung mache und es dem entsprechend kein Gehalt gibt, was mir meinen gewünschten Auszug sehr erschwert. Ich habe mich bereits online darüber informiert, bin daraus aber leider nicht viel schlauer geworden.

Ich hoffe, dass Sie mir bei diese Thema weiter helfen können!

Mit freundlichen Grüßen

...

 

 

 

-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ...
Gesendet: Dienstag, 18. Dezember 2018 21:03
An: ...
Betreff: AW: Auszug



Sehr geehrte Frau ...,

grundsätzlich sind Ihre Eltern während der Zeit Ihrer Ausbildung Ihnen zum Unterhalt verpflichtet.

http://www.olg-duesseldorf.nrw.de/infos/Duesseldorfer_Tabelle/index.php



Sie können sich diesbezüglich beim Jugendamt näher informieren.



Mit freundlichen Grüßen


Peter Thiel


 

 

home