Auf Durchzug schalten

 

 

 

 

 

Peter Thiel 

Systemischer Berater und Therapeut / Familientherapeut (DGSF) 

Telefon: 030 / 499 16 880 

Funk: 0177.6587641

E-Mail: info@praxis-fuer-loesungsorientierte-arbeit.de

Internet: http://praxis-fuer-loesungsorientierte-arbeit.de

Kontaktaufnahme per Mail wird empfohlen.

 

Die nachfolgenden Anfragen wurden teilweise leicht verändert, um die Anonymität der Anfragenden zu sichern.

 

 

 

 

 


-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ...
Gesendet: Freitag, 20. November 2020 09:49
An: ...
Betreff: Kontaktaufnahme zur Familienberatung

Sehr geehrter Herr Thiel,

bei der Suche nach einem Familientherapeuten in ... sind wir auf Ihr Profil aufmerksam geworden.

Wir sind ein junges Paar im Alter von 34 Jahren und haben einen 5-jährigen Sohn sowie eine Tochter von 14 Monaten.

Seit geraumer Zeit spitzt sich die Situation mit unserem Sohn zu. Sicherlich haben auch die Auswirkungen der aktuellen Pandemie Einfluss auf sein Verhalten, jedoch beobachten wir nun seit 1,5 Jahren eine zunehmende Verhaltensänderung.

Manchmal ist es uns gar nicht möglich an ihn heranzukommen. Verläuft etwas nicht nach seinem Wunsch, dann "rastet" er aus, seit kurzem kreischt er richtig und man bekommt ihn nicht beruhigt.

Wir versuchen ihm immer all unsere Entscheidungen zu erklären, aber er schaltet dann oft auf "Durchzug" und man kommt nicht an ihn ran. Dies führt bei einem selbst zu Frustration und Überforderung, manchmal auch zu Wut.


Auch schürt er immer häufiger Ängste jeglicher Art. Er kann sich nur schlecht trennen und nimmt oft eine Verweigerungshaltung ein, steht sich damit manchmal selbst im Weg.

An sich ist er für seine Entwicklung sehr weit. Dies bestätigt auch der Kindergarten. Er versteht viele Dinge und komplexe Zusammenhänge.

Oft denken wir sein provokatives Verhalten ist ein Zeichen, dass er nach Aufmerksamkeit sucht, egal in welcher Form. Natürlich hat auch die Geburt seiner Schwester Einfluss auf seine Entwicklung.

An manchen Tagen ist es sehr schwer einen Ausweg zu finden und so möchten wir uns Hilfe suchen, zum einen für unseren Sohn, um zu verstehen, was ihn bewegt und warum er so verschlossen und msch Außen so verunsichert ist, aber auch für uns, damit wir einen besseren Weg finden mit ihm und solchen Wutanfällen oder Provokationen umzugehen. Denn leider reagiert man als Elternteil oft falsch und wird laut.

Man fragt sich, was man falsch gemacht hat und sieht sich in einer Spirale aus Verzweiflung, Wut und Trauer.

Wir würden uns freuen, wenn Sie mit uns Kontakt aufnehmen und uns auf diesem Weg begleiten könnten.

...

Vielen Dank im Voraus

Mit freundlichen Grüßen

...

 


 

 

home