Alkoholiker

 

 

 

 

 

Peter Thiel 

Systemischer Berater und Therapeut / Familientherapeut (DGSF)

Telefon: 030 / 499 16 880 

Funk: 0177.6587641

E-Mail: info@praxis-fuer-loesungsorientierte-arbeit.de

Internet: http://praxis-fuer-loesungsorientierte-arbeit.de

Kontaktaufnahme per Mail wird empfohlen.

 

Die nachfolgenden Anfragen wurden teilweise leicht verändert, um die Anonymität der Anfragenden zu sichern.

 

 

 

 

 

 


 

-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ...
Gesendet: Dienstag, 3. Dezember 2019 15:16
An: ...
Betreff: Hilfe

Werter Herr Thiel

ich weiß nicht, ob sie die richtige Ansprechpartnerin sind und wo ich anfangen soll?

Da ich trockener Alkoholiker und wieder zum 3.Mal rückfällig geworden bin, hat sich meine Frau von mir getrennt.

Ich nehme die Hilfe der Suchtberatung in Anspruch und gehe noch in eine Selbsthilfegruppe.

Wir lebten in einer Patchwork Familie mit 2 Kindern und ich selbst habe auch noch Kinder, die aber nicht in unseren Haushalt gelebt haben.

Nach Meinung meiner Frau gibt es keine weitere Chance für mich.

Ich bin im Moment ausgezogen und wohne bei einem Bekannten.

Die finanziellen Kosten und mein Befinden sind sehr grenzwertig.

...

 

 

 

 

 

 

 


-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ...
Gesendet: Donnerstag, 15. August 2019 12:50
An: ...
Betreff: Infos zur Familientherapie-Mann verstorben-Probleme mit den Kindern

Sehr geehrter Herr Thiel,

ich bin auf der Suche nach einer familientherapeutischen Hilfestellung und bin über das Internet auf Ihre Seite gestoßen.

Mal kurz zu unsere Situation, damit Sie sich ein grobes Bild machen können, um zu sehen, ob Sie uns hier behilflich ein können:

Ich war mit einem alkoholkranken Mann verheiratet, wir haben drei Kinder, und er ist letztes Jahr an seiner Sucht gestorben.
Aufgrund seiner Krankheit hatte ich mich zwei Jahre davor von ihm getrennt, da ein gemeinsames Leben unmöglich war.

Durch seinen Tod sind viele Probleme entstanden, ich fühle mich überfordert da u.a. sich die Kinder wie 5jährige verhalten und mir keine Unterstützung im Haushalt geben. Außerdem haben wir erbschaftliche Schwierigkeiten, da er eine Lebensversicherung hinterlassen hat, die von seiner Tante verwaltet wird und mir die Kinder mit Geldentzug drohen, wenn ihnen zuhause was nicht paßt. Wenn ich dann in solchen Situationen die Kinder bitte, sich ein anderes zuhause zu suchen, wenn es ihnen hier nicht paßt, rufen sie meine Mutter an, die prompt vor der Tür steht und sich auf die Seite der Kinder stellt. Sie wirft mir vor, eine Rabenmutter zu sein und so fühle ich mich wie Don Quijote gegen vier Windmühlen.

Die Rollenverteilung zwischen Erwachsene und Kinder hat sich verschoben, worunter ich sehr leide. Ich bin auf das Geld meiner Kinder angewiesen, da ich aus meinem Gehalt kaum die Miete zahlen kann.

Die Kinder sind 21, 17 und 15 Jahre alt, wohnen alle zuhause, aber wie gesagt, sie verhalten sich nicht altersentsprechend.

Ich bitte deshalb dringend um baldige Hilfe, da mir die Situation sehr belastet und ich Angst habe, meine Arbeit zu verlieren, da ich außerdem nur einen befristeten Vertrag habe.

Unsere Hausärztin kennt unsere Situation und ich könnte sie nach einer Überweisung bzw. Kostenübernahme der Krankenkasse fragen.

Lieben Dank im Voraus für Ihre Unterstützung und freue mich auf Ihre Rückmeldung.


Mit freundlichen Grüßen,
...

 
 
 
 

 

 

 

 



-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ...
Gesendet: Samstag, 27. Juli 2019 16:33
An: ...
Betreff: Familien Therapeut benötigt

Sehr geehrter Herr Thiel,

ich wende mich mit einer gefühlten Großbaustelle an Sie. Die Familie meines Freundes, besonders seine Mutter (Quartalstrinkerin) und ggf ein stark co abhängiger Vater stellen für den Rest der Familie, also uns und die drei Geschwister mit Anhang eine große Herausforderung dar. Nach einem Vorfall mit der Mutter haben wir einen Anlauf unternommen sie zu Therapie und Klinik zu bewegen. Damit sind wir gescheitert und die Situation im Elternhaus wird gefühlt immer schlimmer (weiter trinken, Geld und Autoschlüssel klauen, Beschimpfungen, etc). Wir Außenstehenden sehen uns nicht in der Lage das Problem noch alleine zu lösen. Da ich selber schon einiges an Therapie Erfahrung habe weiß ich dass ein externer professioneller Blick sehr hilfreich und entlastend sein kann.

Daher meine Frage ob Sie zeitlich Kapazitäten haben um uns hier zu helfen. Gern können sie mich unter ... kontaktieren. Falls sie keine Zeit haben bin ich für die Adressen von Kollegen sehr dankbar, ... wäre ca abzudecken.

Viele Grüße und ein schönes Wochenende,

...

 

 

 

 

 

 


-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ...
Gesendet: Freitag, 22. März 2019 20:40
An: ...
Betreff: Familienhilfe

Guten Tag! Mein Name ist ...! Meine Partnerin ist depressive Alkoholikerin! Sie will freiwillig nicht in die Klinik in der sie schon einmal drei Monate war! Wir haben eine sechs Jährige Tochter! Ich weiß nicht mehr weiter! Welche Möglichkeiten habe ich? Ich würde mich gerne mal mit jemanden unterhalten der mir da helfen kann!

Danke

Mit freundlichen Grüßen

...

  

 

 

home