Aggressives Verhalten

 

 

 

 

 

Peter Thiel 

Systemischer Berater und Therapeut / Familientherapeut (DGSF)

Telefon: 030 / 499 16 880 

Funk: 0177.6587641

E-Mail: info@praxis-fuer-loesungsorientierte-arbeit.de

Internet: http://praxis-fuer-loesungsorientierte-arbeit.de

Kontaktaufnahme per Mail wird empfohlen.

 

Die nachfolgenden Anfragen wurden teilweise leicht verändert, um die Anonymität der Anfragenden zu sichern.

 

 

 

 

 

 




-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ...
Gesendet: Mittwoch, 10. April 2019 10:09
An: ...
Betreff: Beratung wegen familiärer Konflikte

Guten Tag Herr Thiel!

Ich wende mich heute an Sie um einen Termin für ein Erstgespräch zu erbitten. Mein Mann und ich haben für uns entschieden das wir dringend Unterstützung brauchen bevor die Konflikte in unserer Familie diese zerstören.

Wir haben 3 Kinder. Unser ältester Sohn ist 11 Jahre alt und seit den Sommerferien sehr auffällig in seinem Verhalten. Er lehnt sich gegen alles auf was Familienleben und die damit verbundenen Regeln betrifft. Er rebelliert, ist aggressiv und verweigert sich allem. Das fast täglich.

Erst dachten wir es sei eine Phase. Doch es wird schlimmer. Er verschwindet, verbarrikadiert sich im Zimmer, tobt, droht sich etwas anzutun, wird teilweise auch gewalttätig uns und seinen jüngeren Schwestern gegenüber. In der Schule wird er anscheinend sehr geärgert. Daher will er morgens nicht in die Schule. Was wiederum einen neuen Konfliktherd öffnet. Aufgrund des Verhaltens der anderen Schüler sind wir mit den Klassenlehrern in Kontakt.

Alle bisherigen Versuche die Familiensituation zu verbessern scheiterten. Im Moment sind wir ratlos.

Ich freue mich bald von Ihnen zu lesen.

Beste Grüße

...

 

 

 

 

 

 

 

 

-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ...
Gesendet: Dienstag, 23. Oktober 2018 07:06
An: ...
Betreff: Termin

Sehr geehrter Herr Thiel,

Ich bin im Internet auf Ihre Seite gestoßen und diese hat mich dazu bewogen, mich bei Ihnen zu melden.

Ich bin alleinerziehende Mutter eines knapp 15-jährigen Sohnes. Er ist wiederholt sehr aggressiv und gewalttätig mir gegenüber. Die Schule verweigert er auch schon seit langer Zeit. Er war diesbezüglich auch schon stationär untergebracht. Meines Erachtens hat dies aber nichts gebracht. Während des Aufenthalts hat er angefangen sich zu Ritzen. Therapien nach Klinikaufenthalt kamen nicht zustande, da er nicht hingeht. Medikamente bekommt er nicht. Kontakt zum Vater besteht nicht. Dies wünscht mein Sohn auch nicht, da er von ihm auch oft geschlagen wurde.

Was gibt es für weitere Möglichkeiten ihm zu helfen? Denn ich halte das auch nicht mehr lange aus, wenn sich immer wieder alles wiederholt.

Über eine Rückmeldung würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

... 

 

 

 

home