Abstand

 

 

 

 

 

Peter Thiel 

Systemischer Berater und Therapeut / Familientherapeut (DGSF)

Telefon: 030 / 499 16 880 

Funk: 0177.6587641

E-Mail: info@praxis-fuer-loesungsorientierte-arbeit.de

Internet: http://praxis-fuer-loesungsorientierte-arbeit.de

Kontaktaufnahme per Mail wird empfohlen.

 

Die nachfolgenden Anfragen wurden teilweise leicht verändert, um die Anonymität der Anfragenden zu sichern.

 

 

 

 

 

 





-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ...
Gesendet: Freitag, 25. Januar 2019 12:31
An: ...
Betreff: Paarteraphie

Hallo.Ich kämpfe seit 4 Wochen um meine Beziehung zu meinem Lebensgefährten.

Er wird im September 40.Ich bin bald 45.Ich will ihn nicht verlieren und kämpfen aber ich weiß nicht ob er das auch will.wir sind seit 10 Jahren zusammen, haben einen bald 10 jährigen Sohn.Ein Traum in Form eines Bauernhofes mit Tieren und allem drum und dran.Gemeinsame Pläne und vor Weihnachten hat er das Gefühl es wäre seit Wochen was zwischen uns.Was ich nun nie fand.Wir haben mit einander geschlafen,sind auf dem Weihnachtsmarkt bummeln gegangenes,zusammen Geschenke eingepackt uns geneckt usw.also nie irgendein Anzeichen das was nicht stimmen würde.Ich weiß nicht mehr weiter.können sie uns helfen?

...

 

 

-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ...
Gesendet: Freitag, 25. Januar 2019 13:22
An: ...
Betreff: AW: Paarteraphie



Sehr geehrte Frau ...,

Danke für Ihre Anfrage.


Das hört sich so an, als ob Ihr Partner Abstand bräuchte. Zu viel Nähe kann in einem solchen Fall eher schädlich sein.

Falls dem so wäre, das kann man in einer gemeinsamen Beratung herausfinden, ginge es darum, dem, was als wichtiges Bedürfnis erkennbar wird, Raum zu geben.

...

 


Mit freundlichen Grüßen


Peter Thiel

 

 

 

 

-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ...
Gesendet: Samstag, 26. Januar 2019 08:11
An: ...
Betreff: Re: AW: Paarteraphie

Hallo.Das hat sich erübrigt,er hat keine Lust auf Familie.Wir haben unsere Beziehung gestern beendet.Trotzdem Danke


 

 

-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ...
Gesendet: Samstag, 26. Januar 2019 22:29
An: ...
Betreff: AW: AW: Paarteraphie



Sehr geehrte Frau ...,

das hört sich ja ganz entspannt an.

Dann geht also jeder seiner Wege, muss man nur noch gucken wie man das mit dem Haus und dem gemeinsamen Sohn gut hinkriegt, aber wo ein guter Wille ist, da ist auch ein guter Weg.

Vielleicht machen Sie einfach eine WG auf und jede/r lebt sein eigenes Leben, dann braucht man da nur die Zimmeraufteilung etwas verändern.


Mit freundlichen Grüßen



Peter Thiel





 

 

home