Abstammung

 

 

 

 

 

Peter Thiel 

Systemischer Berater und Therapeut / Familientherapeut (DGSF)

Telefon: 030 / 499 16 880 

Funk: 0177.6587641

E-Mail: info@praxis-fuer-loesungsorientierte-arbeit.de

Internet: http://praxis-fuer-loesungsorientierte-arbeit.de

Kontaktaufnahme per Mail wird empfohlen.

 

Die nachfolgenden Anfragen wurden teilweise leicht verändert, um die Anonymität der Anfragenden zu sichern.

 

 

 

 

 

 




-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ...
Gesendet: Dienstag, 25. September 2018 19:35
An: ...
Betreff: Terminanfrage

Guten Tag,

meine Frau und ich haben uns kürzlich einvernehmlich getrennt. Ich bin auch zuversichtlich, dass wir ohne größeren Disput eine Scheidungsvereinbarung treffen werden. Wir haben eine zehn Jahre alte Tochter, die die Situation allem Anschein nach gut verarbeitet und viel Verständnis zeigt. Sie besucht mich regelmäßig am Wochenende in meiner neuen Wohnung in ... und wird darin auch von ihrer Mutter bestärkt. Kurz gesagt, es sieht im Moment eigentlich ganz gut aus. Es gibt da allerdings zwei Themen, die unser Kind betreffen und bezüglich derer meine Frau partout nicht mit sich reden lässt. Konkret geht es dabei einerseits um die Regulierung von Zusammentreffen unserer Tochter mit meiner Schwester (ihre einzige Tante) und zum zweiten darum, ihr irgendwann sagen zu müssen, dass sie nicht meine leibliche Tochter ist. Die genauen Umstände würde ich gerne in einem persönlichen Gespräch erläutern, wenn es Ihnen recht ist. Ich arbeite in ... und bin bzgl. meiner Arbeits- und Pausenzeiten sehr flexibel, daher wäre ein Treffen grundsätzlich Montag bis Donnerstag zu jeder Uhrzeit möglich. Vielleicht können Sie mir zwei oder drei mögliche Termine schicken, aus denen ich mir dann den passendsten aussuchen kann. Ich würde mich freuen, bald von Ihnen zu lesen!

Freundliche Grüße

....

 

 

 

-----Original-Nachricht-----
Betreff: AW: Terminanfrage
Datum: 2018-09-25T21:51:12+0200
Von: ...
An: ....


Sehr geehrter Herr ...,

Danke für Ihre Anfrage.

Das mit der Abstammung hat meines Erachtens für Sie noch Zeit bis zum 14. Lebensjahr.

Wo ist denn der leibliche Vater des Kindes abgeblieben, weiß der was von seinem Kind?


Ist die Mutter zu gemeinsamen Gesprächen bereit?


Mit freundlichen Grüßen


Peter Thiel



 

------Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ...
Gesendet: Mittwoch, 26. September 2018 17:41
An: ...
Betreff: AW: Terminanfrage

Hallo Herr Thiel,

Danke für die schnelle Antwort. Der leibliche "Vater" ist ein anonymer Samenspender. Meine eigentliche Sorge ist, dass diese Information zu einem späteren Zeitpunkt als "Waffe" eingesetzt werden könnte, z.B. wenn meine Tochter irgendwann am Anfang der Pubertät steht und vielleicht gerade nicht gut auf mich zu sprechen ist. Dann könnte meine (bis dahin Ex-) Frau quasi als Sahnehäubchen noch eins draufsetzen, indem sie ihr erzählt, dass ich gar nicht ihr "richtiger" Vater bin, und wenn es schlecht läuft, will sie mich dann vielleicht nicht mehr sehen. Momentan sieht es eigentlich nicht danach aus, dass wir uns auf ein solches Niveau begeben werden, aber leider kann man das ja nie wissen.

Was unsere Tochter angeht, will meine Frau die totale Kontrolle behalten und sich auch von niemandem reinreden lassen. Daher wird sie auch nicht bereit sein, mit einem Fremden darüber zu reden. Ich weiß leider, wovon ich spreche, das Thema hatten wir schon öfter. Die Sache ist kompliziert, hier spielen noch viele Faktoren mit hinein. Daher wäre ein persönliches Gespräch sicher hilfreich. Ich möchte gerne mal eine neutrale Meinung hören und nicht immer nur die von Familie und Freunden, die mir ohnehin immer versichern, dass ich alles richtig mache. Wenn Sie möchten, können wir also gerne ein Treffen vereinbaren. Das Geld dafür investiere ich gerne!

Freundliche Grüße

...



 

 

home