Depressiver Jugendlicher

 

 

 

 

 

Peter Thiel 

Systemischer Berater und Therapeut / Familientherapeut (DGSF)

Telefon: 030 / 499 16 880 

Funk: 0177.6587641

E-Mail: info@praxis-fuer-loesungsorientierte-arbeit.de

Internet: http://praxis-fuer-loesungsorientierte-arbeit.de

Kontaktaufnahme per Mail wird empfohlen.

Die nachfolgenden Anfragen wurden teilweise leicht verändert, um die Anonymität der Anfragenden zu sichern.

 

 

 

 

 



-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: ...
Gesendet: Dienstag, 21. Dezember 2021 16:03
An: ...
Betreff: Familienberatung

Sehr geehrte Damen und Herren,

Mein Name ist ... (49). Ich habe mich im April diesen Jahres ,nach 24 jähriger Beziehung ,davon 20 Jahre verheiratet, von meinem ,, Nochmann “ getrennt. Da es mir im Moment aus finanzieller Sicht noch nicht möglich ist, mich selbstständig zu unterhalten, vollziehe ich das Trennungsjahr in der ehelichen Haushälfte. Was sich so gestaltet, dass ich von Montag bis Freitag für meinen Sohn Max - Name geändert (15) in ... bin und an den Wochenenden bei meinem neuen Lebensgefährten in ... . Nachdem ich bereits über einen Scheidungsanwalt monatliche Unterhaltszahlungen für mich erwirken konnte, hat sich das Zusammenleben mit der Familie zusätzlich zum Nachteil entwickelt. Vergangene Woche wäre es ohne mein dazwischengehen und unter Androhung die Polizei zu rufen, fast in einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen meinem Sohn und seinem Vater , eskaliert.

Zudem stellt sich mir mein Sohn, vor allem seelisch als auch physisch in einer äußerst beunruhigenden Weise dar. Er hat schon seit einiger Zeit, wöchentlich einen Tag an dem er aus Migräne ähnlichen Gründen wie Übel-, Lichtempfindlichkeit, Erbrechen und / oder starken Kopfschmerzen , vom Schulunterricht fern bleibt. Sein seelischer Zustand ist nicht wie zu Anfang von mir vermutet, einfach nur pupertär, sondern besorgniserregend depressiv. Er äußert sich dazu in Gesprächen mit mir , dass er nur wenig bis gar keinen Sinn in jeglicher Hinsicht des täglichen Lebens sieht.

Max hat entgegen seiner Art, mittlerweile mit diesem Schuljahr abgeschlossen es auch nur im entferntesten zu schaffen. Just im Moment habe ich einen Anruf seines Lehrers bekommen, dass er in der ...nachprüfung ohne ein Wort der Erklärung das Klassenzimmer verlassen hat. In Anbetracht dessen, dass sich diese nun schon seit einiger Zeit andauernden und sich in keinerlei Hinsicht bessernden häuslichen, sowie schulischen Gesamtsituation und ich mich schlichtweg nicht in der Lage fühle diese schwierige Lebenslage zu bewältigen , wende ich mich heute Hilfesuchend an Sie.

Mir ist selbstverständlich bewusst, dass ihre Dienste ziemlich sicher, auch zu dieser eigentlich schönen Jahreszeit sehr beansprucht werden, würde mich jedoch sehr darüber freuen bald von Ihnen zu hören.

...

 

 

 

home